MINI Short auf Ryanair: Eine gute Gelegenheit, Gewinne mitzunehmen - Zertifikatenews

Donnerstag, 08.08.19 10:43
MINI Short auf Ryanair: Eine gute Gelegenheit, Gewinne mitzunehmen - Zertifikatenews
Bildquelle: fotolia.com
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Europas größter Billigflieger Ryanair (ISIN IE00BYTBXV33 / WKN A1401Z) musste im ersten Geschäftsquartal einen deutlichen Gewinnrückgang hinnehmen, so die Experten vom "ZertifikateJournal".

Unter dem Strich habe das Unternehmen 243 Mio. Euro und damit 21 Prozent weniger als im Vorjahr verdient. Vor allem der Preiskampf in Deutschland hinterlasse Spuren. Zudem mache der Airline das Flugverbot für Boeings Mittelstreckenjet 737 MAX zu schaffen, dessen Auslieferung sich voraussichtlich deutlich verzögere. Dazu würden gestiegene Kosten für Treibstoff, Flughafengebühren und Personal sowie die Unsicherheit über den künftigen EU-Austritt Großbritanniens kommen, wegen der sich die dortigen Kunden mit Reisebuchungen zurückhalten würden. Die Börsenbilanz sehe entsprechend aus: In den vergangenen drei Monaten sei es um gut 14 Prozent abwärts gegangen - eine gute Gelegenheit, beim MINI Short (ISIN DE000LS4Y0K0 / WKN LS4Y0K) Gewinne mitzunehmen. (Ausgabe 31/2019) (08.08.2019/zc/n/a)


Quelle: ac


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Es ist Zeit für ein paar Vola-Trades!

Volatilität ist ein wichtiges Instrument beim Trading, darüber hatte ich an dieser Stelle schon mehrfach in der Vergangenheit geschrieben. ...weiterlesen

Titel aus dieser Meldung

Datum :
16.08.19
8,64 EUR
-1,93 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr