MONTE CARLO: Hannover Rück sieht nach 'Dorian' Preisanstieg bei Rückversicherung

Montag, 09.09.19 09:05
MONTE CARLO: Hannover Rück sieht nach 'Dorian' Preisanstieg bei Rückversicherung
Bildquelle: fotolia.com
MONTE CARLO (dpa-AFX) - Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück rechnet nach den Zerstörungen durch Hurrikan "Dorian" für das kommende Jahr mit höheren Preisen für Rückversicherungsschutz. Auch wenn der Wirbelsturm die Branche wohl nicht so teuer zu stehen kommt wie zeitweise befürchtet, sei er eine Erinnerung an die bestehenden Risiken, sagte der neue Hannover-Rück-Chef Jean-Jacques Henchoz am Montag beim Branchentreffen in Monte Carlo. Bei den Vertragserneuerungen für das kommende Jahr dürften sich die Preise und Konditionen für Rückversicherer auch insgesamt verbessern.

Bei ihrem jährlichen Treffen im Fürstentum Monaco sondieren Rückversicherer wie Munich Re und Hannover Rück mit ihren Kunden - Erstversicherern wie Allianz und Axa - seit Samstag Preise und Konditionen. Nach den schweren Naturkatastrophenschäden von 2017 und 2018 hatte der jahrelange Preisverfall in der Branche ein vorläufiges Ende gefunden. Experten erwarten, dass sich die Preise 2020 weiter erholen, aber immer noch unter dem Niveau früherer Jahre bleiben.

Die Rückversicherungsbranche sitzt trotz der teuren Schäden der vergangenen Jahre weiterhin auf einem dicken Kapitalpolster. Hinzu kommt Konkurrenz durch branchenfremde Investoren wie Pensions- und Hedgefonds, die durch Investitionen etwa in Katastrophenanleihen in dem Geschäft mitmischen. "Der Wettbewerb sei "unverändert intensiv und nach wie vor von Überkapazitäten geprägt", hieß es bei der Hannover Rück. Vorstandschef Henchoz zeigt sich aber überzeugt: "Die wieder gesunkenen Zinsen und die hohen Belastungen aus Großschäden unterstreichen die Notwendigkeit für verbesserte Preise und Konditionen."

Für das laufende Jahr sieht der Manager den Konzern auf Kurs zu seinem Gewinnziel. Er rechnet weiterhin mit einem Überschuss von 1,2 Milliarden Euro. Darin enthalten ist ein positiver Sondereffekt von 100 Millionen Euro aus der Übernahme von vier Millionen Policen des Lebensversicherers Generali Leben durch die Hannover-Rück-Beteiligung Viridium./stw/jha/



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

ROUNDUP/Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen sinken weniger als erwartet

MANNHEIM (dpa-AFX) - Die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten haben sich im Oktober weniger als erwartet eingetrübt. Eine Stimmungswende zeichnet sich aber noch nicht ab. Der Indikator ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13132

Titel aus dieser Meldung

Datum :
15.10.19
18,03 EUR
0,33 %
Datum :
15.10.19
156,80 EUR
0,26 %
Datum :
15.10.19
242,10 EUR
0,79 %
Datum :
15.10.19
23,49 EUR
-0,06 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr