Mary Kay produziert und spendet Händedesinfektionsmittel zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie

Freitag, 27.03.20 02:22
News zusammengesetzt aus Tastaturtasten
Bildquelle: fotolia.com

DALLAS –

Mary Kay Inc. gab bekannt, dass das Unternehmen einen Teil seiner globalen Lieferkette und Fertigungskapazitäten für die Herstellung dringend benötigter Händedesinfektionsmittel einsetzen wird. Die ersten Produkte vom Band werden an diejenigen an vorderster Front gespendet, die sich mit der COVID-19-Pandemie befassen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200326005807/de/

David Holl, Chairman and CEO, Mary Kay Inc. (Photo: Mary Kay Inc.)

David Holl, Chairman and CEO, Mary Kay Inc. (Photo: Mary Kay Inc.)

„Obwohl wir während der globalen COVID-19-Pandemie vor außergewöhnlichen Herausforderungen stehen, findet die Welt Möglichkeiten, sich anzupassen – ohne oder mit geringer Vorwarnung“, sagte David Holl, Chairman und Chief Executive Officer bei Mary Kay Inc. „Durch die Herstellung von Händedesinfektionsmitteln zur Bekämpfung dieser Krise können wir diejenigen an vorderster Front unterstützen.“

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) empfehlen die Verwendung von Händedesinfektionsmitteln auf Alkoholbasis, um Infektionen vorzubeugen. Aufgrund der Nachfrage der Verbraucher besteht jedoch ein großer Mangel an von CDC empfohlenen Händedesinfektionsmitteln in Privathaushalten und im Gesundheitswesen.

Mary Kay hat in der vergangenen Woche daran gearbeitet, in die Produktion einzusteigen, indem das Unternehmen Rohstoffe beschaffte, die Verfügbarkeit von Verpackungen feststellte, die Produktionslinien vorbereitete und den Versand sicherstellte.

Die erste Charge von Händedesinfektionsmitteln wird an die Baylor Scott & White Dallas Foundation gespendet. Baylor Scott & White ist das größte gemeinnützige Gesundheitssystem in Texas und eines der größten in den USA. Es umfasst 52 Krankenhäuser, mehr als 800 Patientenversorgungsstellen, 7.500 aktive Ärzte und über 47.000 Mitarbeiter.

„Während dieser beispiellosen Zeit dient unser engagiertes medizinisches Team weiterhin treu denen, die uns am dringendsten brauchen“, sagte Kristi Sherrill Hoyl, Chief Policy & Community Officer bei Baylor Scott & White Health. „Wir empfinden tiefe Demut angesichts der Großzügigkeit und Innovation Mary Kays bei der Herstellung einer kritischen Ressource für unsere Patienten und Mitarbeiter. Es ist inspirierend, mit Organisationen in unserer Gemeinde zusammenzuarbeiten, die den starken Wunsch haben, etwas zu bewirken.“

Über Mary Kay

Mary Kay Ash, die als bedeutende Unternehmerin ihrer Generation einen wichtigen Beitrag zur Karriereförderung von Frauen geleistet hat, gründete ihr Kosmetikunternehmen vor mehr als 56 Jahren mit drei Zielen: Frauen lohnende Möglichkeiten zu bieten, unwiderstehliche Produkte anzubieten und die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Dieser Traum hat sich zu einem mehrere Milliarden Dollar schweren Unternehmen mit Millionen von unabhängigen Außendienstmitarbeiterinnen in fast 40 Ländern entwickelt. Mary Kay investiert engagiert in die Wissenschaft der Schönheit sowie in die Herstellung hochmoderner Hautpflegeprodukte, Farbkosmetik und Duftstoffe. Mary Kay engagiert sich durch Partnerschaften mit internationalen Organisationen für die Stärkung von Frauen und ihren Familien. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Unterstützung der Krebsforschung, dem Schutz von Opfern häuslicher Gewalt, der Verschönerung unserer Gemeinden und der Ermutigung von Kindern, ihre Träume zu verwirklichen. Mary Kay Ashs ursprüngliche Vision glänzt weiter – mit einem Lippenstift nach dem anderen. Mehr dazu erfahren Sie unter MaryKay.com.

Über Baylor Scott & White Health

Baylor Scott & White Health ist das größte gemeinnützige Gesundheitssystem im Bundesstaat Texas und fördert die Gesundheit und das Wohlbefinden jedes Einzelnen, jeder Familie und jeder Gemeinde, der es dient. Das System ist ein integriertes Versorgungsnetzwerk und umfasst den Scott and White Health Plan, das Baylor Scott & White Research Institute und die Baylor Scott & White Quality Alliance. Über 52 Krankenhäuser und mehr als 1.000 Zugangspunkte, einschließlich der wichtigsten akademischen medizinischen Zentren in Dallas und Temple, bietet das System das gesamte Kontinuum der Versorgung, von der primären bis zur preisgekrönten Spezialversorgung, in ganz Texas und über virtuelle Kontaktpunkte. Wenn sein Versorgungsgebiet ein Staat wäre, wäre es das achtgrößte und würde eine Bevölkerung versorgen, die größer ist als die des Staates Georgia. Baylor Scott & White wurde als christliches Heilungsministerium gegründet und ist stolz darauf, sein jahrhundertelanges Erbe durch sein Engagement für die Verbesserung der Zugänglichkeit, Erschwinglichkeit und des Kundenerlebnisses für alle zu würdigen. Weitere Informationen finden Sie unter BSWHealth.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Quelle: Business Wire


News und Analysen

IRW-News: Sibanye Stillwater: Wechsel im Direktorium bei Sibanye-Stillwater

IRW-PRESS: Sibanye Stillwater: Wechsel im Direktorium bei Sibanye-StillwaterJohannesburg, 27. März 2020: In Bezug auf Abschnitt 3.59 der Listungsanforderungen der JSE Limited, der Sibanye-Stillwater ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13263 ►

Im Fokus

Aktueller Chart
  • "Corona-Rabatt" nutzen?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt noch ein Schnäppchen?

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr