CTS Eventim Aktie
WKN: 547030 ISIN: DE0005470306
aktueller Kurs:
37,35 EUR
Veränderung:
-1,35 EUR
Veränderung in %:
-3,49 %
boerse.de Prädikat:
weitere Analysen einblenden

Maut-Debakel: Seehofer will an Aufklärung mitwirken

Freitag, 14.02.20 11:13
Tafel mit Kursen
Bildquelle: fotolia.com
BERLIN (dpa-AFX) - Bei der Aufarbeitung des Debakels um die Pkw-Maut will sich der frühere CSU-Vorsitzende und heutige Bundesinnenminister Horst Seehofer nicht den schwarzen Peter zuschieben lassen. "Wenn es in schwierigen Fragen um Verantwortung geht, ist es leicht, mit dem Finger auf andere zu zeigen", sagte Seehofer am Freitag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

Der frühere Verkehrsminister Peter Ramsauer hatte am Donnerstag seinen Amtsnachfolger und Parteifreund Andreas Scheuer in Schutz genommen. Der CSU-Politiker betonte stattdessen eine Verantwortung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und dem früheren CSU-Chef Horst Seehofer für absehbare europarechtliche Risiken.

Seehofer sagte dazu: "Wir haben im Bayernplan 2013 als Partei einen Beschluss gefasst." Zu diesem Zeitpunkt sei Ramsauer sowohl Bundesverkehrsminister als auch stellvertretender Parteivorsitzender der CSU gewesen. Er fügte hinzu: "Der parlamentarische Untersuchungsausschuss wird die Angelegenheit prüfen und aufklären. Ich bin bereit, meinen Beitrag dazu zu leisten."

Ramsauer hatte in Berlin als Zeuge im Untersuchungsausschuss des Bundestags zur Pkw-Maut erklärt, er habe bei den Koalitionsverhandlungen von Union und SPD 2013 auf massive europarechtliche Risiken hingewiesen. Merkel und Seehofer aber hätten "sehenden Auges" eine "europarechtliche Unmöglichkeit" in den Koalitionsvertrag hineinverhandelt. "Meine Amtsnachfolger mussten mit dieser Hypothek umgehen, und der Rest ist bekannt", sagte er.

Die Opposition wirft Scheuer bei der Maut schwere Fehler zu Lasten der Steuerzahler vor. Der Minister weist die Vorwürfe zurück. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hatte die deutsche Pkw-Maut im vergangenen Sommer gestoppt. Sie sei diskriminierend für die Halter und Fahrer aus anderen EU-Ländern./abc/DP/eas

P.S.: CTS Eventim ist eine Champions-Aktie aus dem boerse.de-Aktienbrief und hat seit der Erstempfehlung 214% gewonnen. Die aktuelle Aktienbrief-Ausgabe können Sie hier kostenlos downloaden…


Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

CTS Eventim zieht Prognose wegen Coronavirus zurück

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Veranstalter und Tickethändler CTS Eventim zieht wegen der Corona-Krise seinen gut zwei Wochen alten Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr zurück. Wegen der Unsicherheiten ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 18 ►

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • "Corona-Rabatt" nutzen?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt noch ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr