McDonald's Aktie
WKN: 856958 ISIN: US5801351017
aktueller Kurs:
177,13 EUR
Veränderung:
1,60 EUR
Veränderung in %:
0,91 %
boerse.de Prädikat:
weitere Analysen einblenden

McDonald's verkauft mehr Burger in den USA - Wachstum geringer als erwartet

Dienstag, 22.10.19 14:32
McDonald's verkauft mehr Burger in den USA - Wachstum geringer als erwartet
Bildquelle: iStock by Getty Images
CHICAGO (dpa-AFX) - Die US-Burgerkette McDonald's hat in ihrem Heimatmarkt erneut mehr Burger verkauft als im vergangenen Jahr. Die Erlöse auf vergleichbarer Basis lagen dort 4,8 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum, wie der Fasfood-Riese am Dienstag in Chicago mitteilte. Analysten hatten allerdings etwas mehr erwartet. Die Aktie verlor vorbörslich 3,5 Prozent.

Insgesamt stieg der Konzernumsatz weltweit nur leicht um 1,1 Prozent auf 5,43 Milliarden US-Dollar (4,87 Milliarden Euro) und verfehlte damit ebenfalls knapp die Erwartungen der Analysten. Der operative Gewinn lag bei 2,41 Milliarden US-Dollar und war damit leicht rückläufig. Unter dem Strich verdiente McDonald's mit rund 1,6 Milliarden Dollar 2 Prozent weniger./knd/nas

P.S.: McDonald's ist eine Champions-Aktie aus dem boerse.de-Aktienbrief und hat seit der Erstempfehlung 171% gewonnen. Die aktuelle Aktienbrief-Ausgabe können Sie hier kostenlos downloaden…

McDonald's zählt außerdem zu den Defensiv-Champions aus dem boerse.de-Aktienfonds, der momentan mit 14.626 Anteilen (2.569.983 Euro) in die McDonald's-Aktie investiert ist. Info…


Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

McDonald's-Aktie: Lohnt sich der Einstieg im Monat November?

McDonald's ist ein Unternehmen aus dem Sektor Getränke, Lebensmittel und Tabak und stammt aus den USA. Die McDonald's-Aktie hat in der 36-Monats-Betrachtung ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Erneut Vorwürfe der Financial Times?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr