Mediaset will ProSiebenSat.1-Anteil nicht erhöhen - Keine Übernahmepläne

Freitag, 15.11.19 15:12
Mediaset will ProSiebenSat.1-Anteil nicht erhöhen - Keine Übernahmepläne
Bildquelle: fotolia.com
COLOGNO MONZESE/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die italienische Privatsendergruppe Mediaset beabsichtigt weder eine weitere Anteilserhöhung an ProSiebenSat.1 noch eine Komplettübernahme. Es gebe keine Pläne, die derzeitige Beteiligung weiter zu erhöhen, sagte Finanzchef Marco Giordani am Freitag auf einer Branchenkonferenz in Barcelona. "Wenn es notwendig wäre, hätten wir die Möglichkeit, auf bis zu 20 Prozent zu gehen", sagte er weiter. Abgesehen davon stehe ein Übernahmeangebot aber nicht im Raum. An der Börse gab die ProSiebenSat.1-Aktie am frühen Nachmittag leicht um 0,61 Prozent nach.

Die Italiener waren Ende Mai mit einer Beteiligung von 9,6 Prozent bei dem Medienkonzern aus Unterföhring eingestiegen, was die schon vorher kursierenden Gerüchte über eine Übernahme von ProSiebenSat.1 befeuert hatte. Vor Kurzem erhöhte der von Italiens Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi kontrollierte Medienkonzern dann seinen Anteil auf 15,1 Prozent. ProSiebenSat.1-Chef Max Conze hatte das Engagement der Italiener als willkommenes Finanzinvestment begrüßt, sich aber auch gegen eine Fusion gewandt./kro/knd/nas



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

ETFs haben einen entscheidenden Nachteil!

Das ETF-Volumen in Deutschland ist in den vergangenen Jahren regelrecht explodiert. Dabei haben ETFs einen großen Nachteil, der leider von den allermeisten Anlegern übersehen wird. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14141

Titel aus dieser Meldung

Datum :
10.12.19
2,68 EUR
-1,69 %
Datum :
10.12.19
13,78 EUR
-1,68 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr