Medigene-Aktie: Markteinführung von Veregen in der Schweiz und Zulassung in acht weiteren europäischen Ländern

Donnerstag, 08.11.12 09:59
Medigene-Aktie: Markteinführung von Veregen in der Schweiz und Zulassung in acht weiteren europäischen Ländern
Bildquelle: iStock by Getty Images
Martinsried (www.aktiencheck.de) - Der Biotechnologiekonzern MediGene AG (ISIN DE0005020903/ WKN 502090) gab am Donnerstag bekannt, dass die Markteinführung des Medikaments Veregen in der Schweiz durch den Partner Abbott Laboratories (ISIN US0028241000/ WKN 850103) erfolgt ist. Zudem hat man die Marktzulassung in den Niederlanden, Belgien, Finnland, Slowenien, Ungarn, Rumänien, Bulgarien und Zypern erhalten.

Unternehmensangaben zufolge wird Veregen bereits in den USA (durch Fougera), in Deutschland und Österreich (durch Abbott) sowie in Spanien (durch Bial) vermarktet und ist in weiteren Ländern zugelassen. Marktzulassungen in weiteren Ländern werden in den nächsten Monaten erwartet. Für die Vermarktung von Veregen bestehen mehrere Partnerschaften in Europa, Asien und Amerika. Medigene beabsichtigt auch zukünftig in weiteren Ländern Vertriebspartnerschaften abzuschließen, um das Marktpotenzial von Veregen weiter auszuschöpfen.

Die Aktie von MediGene gewinnt derzeit 3,32 Prozent auf 1,09 Euro. (08.11.2012/ac/n/nw)


Quelle: ac


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Keysight Ranked 18th in First Annual Top 50 Environmental, Social and Corporate Governance Companies by Investor’s Business Daily

SANTA ROSA, Calif. – Keysight Technologies, Inc. (NYSE: KEYS), a leading technology company that helps enterprises, service providers and governments accelerate innovation to connect and ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13842

Titel aus dieser Meldung

Datum :
20.11.19
75,62 EUR
-0,50 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr