Meilenstein: 2,8 Milliarden Euro pro Monat in thematische ETFs, größter Kapitalzufluss aller Zeiten

Donnerstag, 15.04.21 12:58
Monitoransicht mit Chart.
Bildquelle: pixabay
Bad Marienberg (www.fondscheck.de) - Thematische ETFs befinden sich weiterhin auf dem Vormarsch, so die Nachrichten- und Informationsplattform "ETF-Nachrichten.de".

Wissen Sie, welche Aktien Ihr Fonds hält?
Die boerse.de-Fonds sind transparent, regelbasiert und defensiv!


In den ersten beiden Monaten des Jahres hätten Thema-ETFs jeweils einen Rekordzufluss an Kapital verzeichnet. Laut Prognose könnten thematische ETFs in den nächsten fünf Jahren bereits mehr als 300 Milliarden Dollar an Anlagekapital auf sich vereinen. Dies gehe aus einem neuen Bericht von "ETF-Nachrichten.de" hervor.

Sowohl im Januar als auch im Februar hätten sich die Kapitalzuflüsse für europäische Thema-ETFs auf jeweils rund 2,8 Milliarden Euro belaufen. Es handle sich dabei sowohl um den höchsten bisher verzeichneten Zufluss in einem einzelnen wie auch in zwei aufeinander folgenden Monaten. Im gesamten zurückliegenden Jahr hätten sich die Zuflüsse insgesamt auf 10 Milliarden Euro belaufen.

Auch auf dem US-Markt hätten die Zuflüsse in thematische ETFs im ersten Quartal des Jahres abermals kräftig zugenommen. Bis Ende März habe sich der Kapitalzufluss laut Daten von Global X ETF auf 34,6 Milliarden Dollar belaufen. Der Anteil thematischer ETFs am verwalteten Gesamtkapital bei ETFs sei damit auf 2,2 Prozent angewachsen. Im letzten Quartal 2020 habe dieser Wert noch bei 1,9 Prozent gelegen.

Auch in Sachen Performance hätten thematische ETFs seit einiger Zeit für Furore gesorgt. 2020 sei der iShares Global Clean Energy UCITS ETF (ISIN IE00B1XNHC34 / WKN A0MW0M) mit einem Plus von 118 Prozent der mit Abstand am stärksten performende europäische Aktien-ETF gewesen.

Im laufenden Jahr hätten hingegen bisher vor allem der Invesco Elwood Global Blockchain UCITS ETF (ISIN IE00BGBN6P67 / WKN A2PA3S) sowie zwei Cannabis-ETFs das Feld dominiert. Der Blockchain-ETF habe seit Anfang Januar bereits um 50 Prozent zulegen können.

Derzeit würden thematische ETFs lediglich 3 Prozent allen europäischen in ETPs investierten Anlagekapitals repräsentieren. Laut ETF-Analyst Eric Balchunas bestehe bei Thema-ETFs in den kommenden Jahren jedoch noch ein erhebliches Wachstumspotenzial. (15.04.2021/fc/n/e)



Quelle: aktiencheck




Titel aus dieser Meldung

Datum :
07.05.21
10,45 EUR
2,47 %

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr