Memory Express-Zertifikat auf Deutsche Börse AG: Gebraucht, aber gut in Schuss - Zertifikateanalyse

Donnerstag, 18.02.21 11:45
Innenraumaufnahme einer deutschen Börse
Bildquelle: Unternehmensbild: Deutsche Börse
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" präsentieren in ihrer aktuellen Ausgabe ein Memory Express StepDown-Zertifikat mit Airbag (ISIN DE000DGE2MM9 / WKN DGE2MM) von der DZ BANK auf die Aktie der Deutschen Börse AG (ISIN DE0005810055 / WKN 581005).

Das Auf und Ab an den Finanzmärkten sei sehr einträglich für die Deutsche Börse AG gewesen. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn sei 2020 um neun Prozent auf einen neuen Rekordwert von 1,2 Mrd. Euro gestiegen, wie der Frankfurter Börsenbetreiber mitgeteilt habe. Die Nettoerlöse hätten ebenfalls um neun Prozent auf 3,2 Mrd. Euro zugelegt. Die Dividende solle daher um zehn Cent auf drei Euro erhöht werden. "In einem für die Welt und für jeden Einzelnen schwierigen Jahr, in dem Covid-19 alles überschattet hat, hat die Deutsche Börse verlässlich starke Ergebnisse geliefert", habe Vorstandschef Theodor Weimer resümiert.

An der Börse habe dennoch keine rechte Kauflaune aufkommen wollen. Es sei mit einem etwas besseren Gewinn und einer höheren Dividende gerechnet worden. Zudem habe Weimer die Erwartungen an die nächsten Monate gedämpft. Zwar sehe das Management dem Jahr 2021 und den Folgejahren nicht zuletzt wegen des Zukaufs des US-Stimmrechtsberaters Institutional Shareholder Services (ISS) und der weiter gut gefüllten Kriegskasse "durchaus mit Zuversicht entgegen". Er habe aber gleichzeitig deutlich gemacht, dass sich das gute Ergebnis im ersten Quartal 2020 nicht in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres wiederholen lasse. "Das wäre vermessen", so Weimar.

Für Benjamin Goy von der Deutschen Bank bleibe der DAX-Wert dennoch ein klarer Kauf - mit Kursziel 172 Euro (aktuell: 136,10 Euro). Er habe hervorgehoben, dass der Börsenbetreiber 2021 auch dank Zukäufen wieder ein neunprozentiges Umsatzwachstum anstrebe. Die Aktie bleibe angesichts überlegenen Wachstums und akzeptabler Bewertung sein Branchenfavorit, laute sein Fazit. Auch die meisten anderen Analysten würden Aufwärtspotenzial für die Aktie sehen. Das durchschnittliche Kursziel liege bei 154,51 Euro - und damit 13,5 Prozent über dem aktuellen Stand.

Wer daher ein Investment in Erwägung ziehe, sich dabei aber gegen Rücksetzer absichern möchte, könnte ein "gebrauchtes" Memory Express-Zertifikat der DZ BANK mit jährlich fallender Tilgungsschwelle interessant finden. Für eine schnelle Rückzahlung im Mai müsse das Papier zwar noch um rund 8,7 Prozent zulegen, den Kupon gebe es aber selbst dann, wenn die Aktie um bis zu 14,2 Prozent tiefer notiere. (Ausgabe 6/2021) (18.02.2021/zc/a/a)



Quelle: aktiencheck


Titel aus dieser Meldung

Datum :
21.04.21
146,00 EUR
-0,92 %

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr