Mini Future Long auf Deutsche Telekom: Chance von 112 Prozent - Optionsscheineanalyse

Mittwoch, 17.07.19 11:00
Mini Future Long auf Deutsche Telekom: Chance von 112 Prozent - Optionsscheineanalyse
Bildquelle: fotolia.com
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - In den letzten Handelstagen legte die Aktie der Deutschen Telekom (ISIN DE0005557508 / WKN 555750) eine verdiente Verschnaufpause ein. Doch die T-Aktie bewegt sich weiterhin in einem Aufwärtstrend. Für risikobereite Anleger stellen wir einen Mini Future Long (ISIN DE000MF6CUC5 / WKN MF6CUC) von Morgan Stanley auf die Telekom-Aktie vor, so Frank Sterzbach von "boerse-daily.de" in seiner aktuellen Veröffentlichung.

Internet der Dinge, Autonomes Fahren, Digitalisierung - der neue Mobilfunkstandard 5G mache das Internet deutlich schneller. Sodass Geräte quasi ohne Verzögerung auf Anweisungen reagieren könnten. Nach mehr als drei Monaten und nicht weniger als 497 Bieterrunden sei die Versteigerung der deutschen 5G-Frequenzen in Mainz Ende Juni zu Ende gegangen. Insgesamt habe der Bund dabei laut Medienberichten fast 6,6 Mrd. Euro eingenommen - deutlich mehr als erwartet. Die Telekom habe rund 2,2 Mrd. Euro auf den Tisch gelegt, so viel wie kein anderes Unternehmen. "Wir haben das Spektrum erhalten, das wir wollten. Nach einer langen Auktion herrscht jetzt Klarheit. Jetzt werden wir ein erstklassiges 5G-Netz für Deutschland bauen. Darauf können sich unsere Kunden freuen", sei Dirk Wössner, Vorstand der Telekom Deutschland, per Pressemitteilung zitiert worden.

Die Aktie der Deutschen Telekom sei nach dem Ende der 5G-Auktion gestiegen. Um dann allerdings in den letzten Handelstagen zu korrigieren. Doch auf Sicht der vergangenen 52 Wochen habe die T-Aktie den DAX mit einem Kurszuwachs von 9 Prozent deutlich übertrumpfen können. Zum Vergleich: Der DAX habe in gleichem Zeitraum etwa 1 Prozent an Wert verloren. Außerdem bewege sich die Telekom-Aktie weiterhin in einem mittelfristigen Aufwärtstrend, welcher aktuell bei etwa 14,50 Euro verlaufe. Darüber könnte auch die 200-Tage-Linie den Kurs unterstützen. Der gleitende Durchschnitt befinde sich derzeit bei 14,87 Euro. Nach der jüngsten Korrekturbewegung notiere die T-Aktie zudem nahe dem überverkauften Terrain. Die Analysten der Deutschen Bank würden die Telekom-Aktie aktuell mit "buy" und einem Kursziel von 19 Euro einstufen.

Mit einem Mini Future Long könnten risikobereite Anleger, die von einer steigenden Telekom-Aktie ausgehen würden, mit einem Hebel von 4,2 überproportional profitieren. Der Abstand zur Knock-Out-Barriere betrage aktuell 20 Prozent. Ein risikobegrenzender Stoppkurs könne unterhalb des Aufwärtstrends im Basiswert bei 14,45 Euro platziert werden. Im Mini Future Long ergebe sich daraus ein Stoppkurs bei 2,99 Euro. Ein mittelfristiges Kursziel könne um 19 Euro liegen. Somit ergebe sich bei dieser Trading-Idee ein Chance-Risiko-Verhältnis von 7,3 zu 1. (17.07.2019/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: ac


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Deutsche Wohnen nimmt durch Verkauf von Wohneinheiten 500 Millionen Euro ein

BERLIN (dpa-AFX) - Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen nimmt durch den Verkauf von über 6000 Wohneinheiten rund 500 Millionen Euro netto ein. Damit solle vornehmlich der Kauf von knapp 3000 ...weiterlesen

Titel aus dieser Meldung

Datum :
19.08.19
14,96 EUR
0,56 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr