Mini-Future Long auf Nordex: Blick auf 2020 gerichtet - Eine Chance für mutige Anleger! Optionsscheineanalyse

Donnerstag, 21.11.19 12:27
Mini-Future Long auf Nordex: Blick auf 2020 gerichtet - Eine Chance für mutige Anleger! Optionsscheineanalyse
Bildquelle: iStock by Getty Images
Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Mini-Future Long Optionsschein (ISIN DE000KA4L5V1 / WKN KA4L5V) der Citigroup auf die Aktie von Nordex (ISIN DE000A0D6554 / WKN A0D655) vor.

Der Windkraftanlagenhersteller Nordex sei in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Der Nettoverlust sei per Ende September von 51,8 Mio. auf 76,5 Mio. Euro gestiegen. Die Windkraftbranche leide derzeit unter hohem Wettbewerb und einem entsprechenden Preisdruck. Immerhin habe das dritte Quartal klar aufwärts gezeigt: Der Umsatz sei in den Monaten Juli bis September von knapp 816 Mio. auf 952 Mio. Euro gestiegen. Daher und weil Nordex für das vierte Quartal von einer weiter ansteigenden Geschäftsentwicklung ausgehe, seien die Prognosen für das Gesamtjahr bestätigt worden. Demnach würden ein Konzernumsatz von 3,2 Mrd. bis 3,5 Mrd. Euro und eine EBITDA-Marge von 3,0 bis 5,0 Prozent erwartet.

Zwar habe die Aktie zunächst mit deutlichen Abschlägen reagiert. Doch scheinbar hätten einige Investoren eine Einstiegs- bzw. Nachkaufgelegenheit im Hinblick auf 2020 und die Folgejahre gewittert. Und die Perspektiven seien nicht schlecht: Der Auftragsbestand sei innerhalb eines Jahres von 5,3 Mrd. auf 8,1 Mrd. Euro gestiegen. Der Großteil der neuen Aufträge sei in den ersten neun Monaten aus Europa und Nordamerika gekommen. Weiterhin sehr gut sei insbesondere die Nachfrage nach der neuen Produktserie Delta 400, eine Turbine für Schwachwindgebiete. "Nun ist es für uns sehr wichtig, zum einen die hohe Anzahl an Projekten effizient abzuwickeln und zum anderen die Transformation unserer Lieferkette weiter voranzutreiben", habe CEO José Luis Blanco gesagt.

Mutige Anleger könnten daher erste Long-Positionen in Erwägung ziehen, etwa mit einem MINI Long-Zertifikat der Citi - zumal der Kurs nach unten durch die Übernahmeofferte von Acciona (10,32 Euro) abgesichert sei. (Ausgabe 46/2019) (21.11.2019/oc/a/t)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Frankreichs Verkehrsministerin Borne fordert Ende des Streiks

PARIS (dpa-AFX) - Nach mehr als einer Woche mit massiven Ausfällen im Fern- und Nahverkehr hat Frankreichs Umwelt- und Verkehrsministerin Élisabeth Borne die Angestellten der Verkehrsbetriebe ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14220

Titel aus dieser Meldung

Datum :
13.12.19
12,38 EUR
0,90 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr