Mini Future-Zertifikate auf Rohöl: Starker Preisanstieg zu Jahresbeginn - Zertifikateanalyse

Donnerstag, 10.01.19 09:45
Mini Future-Zertifikate auf Rohöl: Starker Preisanstieg zu Jahresbeginn - Zertifikateanalyse
Bildquelle: fotolia.com
München (www.zertifikatecheck.de) - Die Ölpreise sind zu Wochenbeginn weiter gestiegen und konnten damit an die Gewinne der Vorwoche anknüpfen, so das Vontobel Zertifikate-Team in einer aktuellen Rohstoffkolumne.

Die Nordseesorte Brent habe sich im Terminhandel in der Spitze bis auf knapp 59 US-Dollar/Barrel verteuert, nachdem der Preis zu Jahresbeginn noch bei 52,50 US-Dollar/Barrel herumgedümpelt habe.

Experten hätten den Preisanstieg unter anderem mit Aussagen von FED-Chairman Jerome Powell erklärt. Dieser habe vergangene Woche eine Zinspause in Aussicht gestellt. Außerdem habe er betont, dass die Notenbank angesichts der vergleichsweise geringen Inflation "geduldig sein" werde. Eine Unterbrechung des Zinserhöhungszyklus spreche für eine stärkere konjunkturelle Entwicklung, was eine höhere Nachfrage nach Rohöl zur Folge haben könnte.

Darüber hinaus habe es laut den Rohstoffexperten der Commerzbank Rückenwind durch eine bereits im Dezember kräftig gesunkene OPEC-Ölproduktion gegeben. Laut einer Reuters-Umfrage habe das Ölkartell im vergangenen Monat 460.000 Barrel pro Tag weniger als im Vormonat produziert. Allein Saudi-Arabien habe sein Ölangebot um 400.000 Barrel pro Tag reduziert. Im Januar sei laut den Analysten mit einem weiteren Rückgang zu rechnen, da in diesem Monat die vereinbarten Produktionskürzungen in Kraft treten würden. "Werden diese von der OPEC und den verbündeten Nicht-OPEC-Ländern ähnlich konsequent umgesetzt wie beim Abkommen vor zwei Jahren, dürfte der Ölmarkt im Verlauf des ersten Halbjahres wieder ins Gleichgewicht kommen", habe Analyst Eugen Weinberg geschrieben.

In den USA sei zudem die Bohraktivität in der letzten Berichtswoche laut der Ausrüsterfirma Baker Hughes erstmals seit drei Wochen wieder gefallen. Nach Einschätzung der Commerzbank dürfte dies auf die bis zuletzt niedrigen Preise zurückzuführen sein.

Das Vontobel Zertifikate-Team bietet zwei Mini Future-Zertifikate auf Öl zum Kauf an.

Das Long Mini Future-Zertifikat (ISIN DE000VN909R5/ WKN VN909R) auf den WTI Light Sweet Crude Oil Future habe einen Basispreis von USD 27,93. Der Stopp-Loss betrage USD 28,75 und der Abstand zum Stopp-Loss 44,41%. Das Papier habe ein Bezugsverhältnis von 1 und einen Hebel von 2,17. Der Geldkurs liege bei EUR 20,59. Der Briefkurs werde bei EUR 20,60 gesehen. (Stand: 10.01.2019, 08:52)

Das Short Mini Future-Zertifikat (ISIN DE000VA90LZ6/ WKN VA90LZ) bezogen auf den WTI Light Sweet Crude Oil Future habe einen Basispreis von USD 57,40. Der Stopp-Loss liege bei USD 55,74, der Abstand zum Stopp-Loss belaufe sich auf 7,78%. Das Bezugsverhältnis betrage 1, der Hebel 9,12. Der Geldkurs liege bei EUR 4,97, wobei der Briefkurs bei EUR 4,98 gesehen werde. (Stand: 10.01.2019, 08:52) (Ausgabe vom 08.01.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link. (10.01.2019/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: ac


News und Analysen

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum

FRANKFURT (dpa-AFX) - Guten Morgen! Wir begrüßen Sie beim Nachrichtendienst von dpa-AFX.Den verantwortlichen Dienstleiter erreichen Sie unter folgender Telefonnummer:069/92022-425. Alle angegebenen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 10209