Workday Aktie
WKN: A1J39P ISIN: US98138H1014
aktueller Kurs:
179,47 EUR
Veränderung:
-1,36 EUR
Veränderung in %:
-0,75 %
weitere Analysen einblenden

Mit den neuen VIBE™ Lösungen befähigt Workday Unternehmen, einen gerechteren und integrativen Arbeitsplatz zu fördern

Donnerstag, 17.09.20 10:00
News-Schriftzug auf schwarzem Hintergrund.
Bildquelle: pixabay
VIBE Central™ and VIBE Index™ liefern Unternehmen konkrete Einblicke, dass sie ihre Initiativen und Ergebnisse zu Diversität und Mitarbeiterzugehörigkeit optimieren können

MUNICH, Germany, Sept. 17, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- Workday Inc. (NASDAQ: WDAY), ein führender Anbieter von Enterprise-Cloud-Anwendungen für das Finanz- und Personalwesen, stellte heute zwei neue Lösungen vor: VIBE Central und VIBE Index unterstützen Personalverantwortliche dabei, Aktivitäten für Zugehörigkeit und Diversität (Belonging & Diversity, kurz: B&D) voranzutreiben und so für einen besseren VIBE am Arbeitsplatz zu sorgen. VIBE steht für Value Inclusion, Belonging, und Equity – also für Werte-Inklusion, Zugehörigkeit und Gerechtigkeit. VIBE ist Workdays Ansatz einen Great Place to Work für alle Mitarbeiter zu schaffen; im Unternehmen werden diese Lösungen selbst eingesetzt, um eine außerordentliche Mitarbeitererfahrung und positive Veränderungskultur weiter voranzutreiben.
Für Unternehmen, die ihre Initiativen im Bereich Belonging & Diversity intensivieren wollen, bietet VIBE Central eine solide Grundlage mit Best Practice Inhalten und Reports, die zentrale Einblicke darüber geben, wie Vielfalt innerhalb der Belegschaft repräsentiert ist. Mit dem VIBE Index zielt Workday darauf ab, den weltweit umfassendsten B&D Index zu liefern sowie Organisationen damit in die Lage zu versetzen, Zugehörigkeit, Gleichheit, Vielfalt und Inklusion gleichermaßen zu messen und zu vergleichen. Unternehmen erhalten so ein besseres Verständnis dafür, wo möglicherweise noch kein ausgeglichenes Verhältnis besteht und auf welche Aspekte sie ihre Bestrebungen konzentrieren sollten. Mit Technologie Fortschritte erzielen
Durch die jüngsten sozialen Unruhen in den USA wurde das Thema der Ungleichheit am Arbeitsplatz stärker ins Rampenlicht gerückt und Organisationen sehen hier einen schnellen Handlungsbedarf, gegen Missverhältnisse vorzugehen, um ein integrativeres Arbeitsumfeld zu fördern. Zahlreiche Unternehmen haben sich in den letzten Jahren stärker für B&D engagiert, doch die Bindung vielfältiger Talente stellt nach wie vor eine Herausforderung dar, was darauf hindeutet, dass das Thema Inklusion größerer Aufmerksamkeit bedarf. Ein erster Schritt ist üblicherweise die Erfassung und das Reporten von Daten zur Diversität. Aber die Förderung einer integrativen Kultur erfordert eine strategische Planung und vorsätzliche Maßnahmen, die sich eher aus einer ganzheitlichen Sicht von B&D innerhalb der gesamten Organisation ergeben. Um ihre eigene Belegschaft wirklich zu verstehen, müssen Arbeitgeber die vielen Identitäten und Perspektiven berücksichtigen, die der einzelne Mitarbeiter mitbringt, und nach Gerechtigkeit aus den Erfahrungen über verschiedene Bevölkerungsgruppen in der Organisation hinweg ermitteln, worauf sich die Aktivitäten aus Sicht der Talentstrategie konzentrieren sollten. Mit Workday erhalten Unternehmen die notwendigen Einblicke, um besser zu verstehen, wo sie stehen und handeln müssen, um einen vielfältigeren Arbeitsplatz zu schaffen, an dem jeder das Gefühl hat, dazuzugehören und einbezogen zu werden. VIBE Central: Diversität und Repräsentationen innerhalb der Belegschaft erkennen
VIBE Central führt alle Daten in Zusammenhang mit Vielfalt und Integration an einem zentralen Ort innerhalb des Workday Human Capital Management (HCM) zusammen. Organisationen können so Ziele festlegen und ihr Vorankommen in Richtung Zielerreichung nachverfolgen. Unternehmen können Diversität und Integration anhand der Kategorien ihrer Wahl, wie etwa ethnische Zugehörigkeit und Geschlecht, bewerten, messen und verwalten. So könnte VIBE Central beispielsweise anzeigen, dass  zehn Prozent der Frauen in den letzten drei Jahren im Unternehmen befördert wurden. Darüber hinaus könnten Benchmark-Daten zeigen, dass Beförderungen für Frauen deutlich unter dem Median des 50. Perzentils liegen, der bei Vergleichsunternehmen derselben Branche bei 20 Prozent liegen kann.  Kunden profitieren von der Fähigkeit, Talentmanagement, Talentförderung und Mitarbeitererfahrung hinsichtlich der folgenden Schlüsselfaktoren zu bewerten:

  • Neueinstellung. Organisationen gewinnen ein besseres Verständnis dafür, ob ihre Einstellungspraktiken ausgewogen sind oder ob eine Gruppe über- oder unterrepräsentiert ist.
     
  • Beförderungen. Die Unternehmensführung kann anhand von Metriken erkennen, ob ihr Beförderungsprozess integrativ ist und dann mittels Nachfolgeberichte nachvollziehen, ob der eingeschlagene Weg und die Planung gerecht sind.

  • Führung. Unternehmen können die Führungs- / Managementebenen und die Nachfolgeplanung analysieren, um die Planung mit der tatsächlichen Diversität im Management zu vergleichen und herauszufinden, ob die Vielfalt von einer Managementebene zur nächsten abnimmt - was auf einen Bedarf an gezielterer Entwicklung hindeuten kann.

  • Fluktuation. Wenn Einstellungs- und Beförderungspraktiken dazu beitragen, die Vielfalt insgesamt zu erhöhen, es aber eine Fluktuationsrate für diese verschiedenen Talente gibt, sollten sich Personalverantwortliche noch intensiver auf Zugehörigkeit und Integration konzentrieren.
VIBE Index: Relative Leistung messen für fokussiertere B&D-Initiativen
Der VIBE Index befähigt Personalverantwortliche, eine B&D-Strategie aufzusetzen und einen maßgeschneiderten Plan zu erstellen, um positive Ergebnisse zu erzielen. Der Index misst das relative Erfolgsziel und die Ergebnisse eines Unternehmens über die Bereiche Talentakquise, Talentförderung, Führungsentwicklung, Mitarbeitererfahrung und Arbeitsplatzkultur hinweg. So kann eine Heatmap erstellt werden, die die größten Chancen für positive Veränderungen aufzeigt, sowie einen VIBE Index Score für die Chancengleichheit im gesamten Unternehmen. Der VIBE Index nutzt Workday Prism Analytics, um externe Datensätze, wie beispielsweise Daten aus Umfragen zur Mitarbeiterstimmung, auf einfache Weise zu integrieren, um Echtzeitanalysen für tiefere Einblicke durchzuführen – alles innerhalb der Anwendung von Workday. Der Index wurde speziell entwickelt, um Probleme und Lücken in bestehenden Diversitäts- und Integrations-Indizes und Analyse-Tools zu beheben, und liefert folgende Ergebnisse:
  • Einblicke in die Themen Zugehörigkeit und Gerechtigkeit. Der VIBE Index ist eine bahnbrechende Methode zur Messung von Faktoren wie Zugehörigkeit und Gerechtigkeit über Diversität und Inklusion hinaus, und zwar über den gesamten Lebenszyklus eines Arbeitnehmers hinweg. Andere derzeit auf dem Markt erhältlichen Indizes messen in der Regel lediglich die Faktoren Diversität und Inklusion.
     
  • Intersektionalität. Der VIBE Index ist eines der ersten B&D-Angebote, das Schnittmengen verwendet, um den vollständigen Lebenszyklus eines Angestellten zu betrachten. Mit Schnittmenge ist eine Kombination verschiedener Elemente der Identität einer Person gemeint, die beispielsweise ethnische Herkunft, Geschlecht, Alter, sexuelle Orientierung, Fähigkeit / Behinderung, Religion, Veteranenstatus und kognitive Vielfalt umfassen. Kunden könnten so etwa den Anteil von asiatischen Frauen und afroamerikanischer Männer in Führungspositionen vergleichen.
     
  • Bewertung von Parität und Gerechtigkeit. Der VIBE Index evaluiert, wo Parität am Arbeitsplatz fehlt, und liefert dann eine Heatmap, um zu ermitteln, wo die größte Chance besteht, positive Veränderungen voranzutreiben. So könnten beispielsweise Ungleichheiten bei Beförderungen und Führungschancen von asiatischen Frauen und afroamerikanischen Frauen im Vergleich zu asiatischen Männern und weißen Männern im Marketing aufgezeigt werden. Eine Heatmap könnte dann darauf hinweisen, dass bei der Talentförderung Handlungsbedarf besteht und die Chancen asiatischer und afroamerikanischer Frauen in Führungspositionen befördert zu werden, verbessert werden sollten.
Kommentare zur Meldung
„Jede Führungskraft, die für Diversität verantwortlich ist, steht vor der gewaltigen Aufgabe, ein diverses und integratives Arbeitsumfeld aufzubauen und zu fördern. Um dies effektiv zu leisten, braucht sie tiefere Einblicke als das, was heute an Produkten angeboten wird“, erklärt Carin Taylor, Chief Diversity Officer bei Workday. „Datengesteuerte Technologien sind entscheidend für die Messung und Verfolgung von Zugehörigkeit, Gleichheit, Vielfalt und Inklusion, damit wir die Erfahrungen aller demografischen Gruppen besser verstehen und so verbessern können. Innovative Lösungen wie VIBE Central und VIBE Index werden dazu beitragen, die Erfolge zu verbuchen, die wir auf unserem Weg zu einem gerechteren Arbeitsplatz erreichen wollen.“ „Vielfalt ist ein komplexes Thema, und die Individualität und Identität eines Menschen hat viele Dimensionen", so Josh Bersin, globaler Industrieanalyst. „Intersektionalität ist ein wirkungsvolles Mittel, um die Vielfalt zu messen und die Integration für viele Gruppen von Menschen zu verbessern. Die neuen Lösungen von Workday wird Unternehmen unterstützen, neue Gruppierungen in der Belegschaft zu identifizieren, die ihre Aufmerksamkeit benötigen, und Informationen zur Verfügung stellt, um ihr Engagement um Diversität und Inklusion auf den Punkt zu fokussieren.“ „Der VIBE Index wird mit seiner umfassenden Datengrundlage in Verbindung mit analysegesteuerten Erkenntnissen eine große Lücke in der Welt der B&D-Lösungen schließen, und so ein völlig neues Maß an Genauigkeit liefern", ergänzt Pete Schlampp, Executive Vice President, Produktentwicklung bei Workday. „Mit Echtzeitdaten zu einer Vielzahl an unterschiedlichen Demographien und der einzigartigen Fähigkeit, Ergebnisse auf der Grundlage von Schnittmengen zu messen, werden unsere Kunden besser in der Lage sein, einen Ansatz zu wählen, der datengestützt ist und es ihnen erleichtert, den Planungsfortschritt zu verfolgen und letztendlich die gewünschten Ergebnisse in puncto Zugehörigkeit und Diversität zu erreichen.“ Verfügbarkeit
  • VIBE Central ist seit dem 12. September 2020 verfügbar. Für Kunden, die Workday HCM bereits nutzen, entstehen keine zusätzlichen Kosten. Workday bietet bis zum 28. Februar 2021 eine Promotion-Aktion an, um die ersten 300 HCM-Kunden mit Best Practice-Anleitungen und Konfigurations-Support zu unterstützen.
  • Das VIBE Index Service-Angebot wird auf Workday Prism Analytics aufbauen und allgemein für Kunden im ersten Quartal des Kalenderjahres 2021 verfügbar sein.
Weiterführende Informationen  Über Workday
Workday ist ein führender Anbieter von Enterprise-Cloud-Anwendungen für das Finanz- und Personalwesen und unterstützt Kunden dabei, sich einer von Veränderung geprägten Welt anzupassen und dabei erfolgreich zu sein. Die Anwendungen von Workday für Finanzmanagement, Human Ressources, Planung, Ausgabenmanagement und Analytics werden bereits von tausenden von internationalen Organisationen branchenübergreifend eingesetzt –von mittelständischen Unternehmen bis hin zu über 60 Prozent der Fortune-50-Konzerne. Weitere Informationen zu Workday finden Sie unter workday.de. Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Pressemitteilung beinhaltet sogenannte Forward-Looking Statements, auf die Zukunft gerichtete Aussagen, zum Beispiel zur erwarteten Leistung und dem Nutzen der Workday-Lösungen. Wörter wie „glauben", „wahrscheinlich", „werden", „planen", „erwarten" und ähnliche Ausdrücke sind Kennzeichen solcher Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen immer gewissen Risiken oder Unwägbarkeiten und basieren auf Annahmen. Weichen Entwicklungen von den Annahmen ab, so kann dies Auswirkungen auf die Ergebnisse der Aussagen haben. Unwägbarkeiten können zum Beispiel zu tun haben, sind aber nicht beschränkt auf, mit unseren Einreichungen bei der Securities and Exchange Commission (SEC), einschließlich des Formulars 10-K für das Quartal, das am 31. Juli 2020 endete, und unsere zukünftigen Reports, die wir bei der SEC einreichen werden. Die damit verbundenen Unwägbarkeiten können dazu führen, dass Vorhersagen nicht wie angenommen eintreffen. Workday wird zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Meldung nach deren Veröffentlichung nicht mehr anpassen. Jegliche noch nicht veröffentlichten Dienste, Features oder Funktionen, die in diesem Dokument, auf unserer Website oder weiteren Pressemeldungen oder öffentlichen Statements genannt werden, können sich noch ändern. Zudem kann sich Workday entscheiden, diese nicht zu veröffentlichen. Kunden oder potenzielle Kunden von Workday, Inc. sollten ihre Kaufentscheidung immer von den Diensten, Features oder Funktionen abhängig machen, die bereits verfügbar sind. © 2020 Workday, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Workday und das Workday Logo, VIBE, VIBE Central und VIBE Index sind eingetragene Markenzeichen von Workday, Inc. Einige sind in den Vereinigten Staaten und andernorts registriert. Alle anderen Marken- und Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Inhaber. Pressekontakt: Pressekontakt Workday DACH
Nicole Melzer
nicole.melzer@workday.com
+49 (0)152 264 810 93  Pressekontakt sugarandspice communications
Cornelia Krannich / Karl-Friedrich Brenner
workday@sugarandspice.online
+49 (0) 89 26 20 936-0



Quelle: GlobeNewswire





Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Workday Global CFO Survey: Finance Digital Transformation is a Key Indicator of Business Agility

More CFOs Will Prioritize Digital Transformation in COVID-19 Recovery; Technical Skills Gap, Resistance to Change Are BarriersPLEASANTON, Calif., Sept. 23, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- Workday, ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ►

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • +370% Kursgewinn seit Jahresstart!
  • Explodiert die Tesla-Aktie wieder?
  • Jetzt gratis Tesla-Report downloaden!

Nachrichtensuche

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr