Mit diesen drei Tipps maximieren Sie Ihren Trading-Erfolg!

Montag, 18.02.19 15:00
Mit diesen drei Tipps maximieren Sie Ihren Trading-Erfolg!
Bildquelle: iStock by Getty Images
Gewinne maximieren und Verluste minimieren, auf diese fünf Worte können Sie das Erfolgsrezept bei der Entwicklung funktionierender Trading-Systeme reduzieren. Ein getestetes und für gut befundenes Trading-System funktioniert natürlich nur dann wie vorgesehen, wenn Sie sich auch an das System halten. Und genau hier hakt es leider bei vielen Tradern. Diese Trader bringen sich so oft um den verdienten Lohn harter Arbeit und natürlich auch um die Kompensation für das eingegangene Risiko. Wenn Sie die folgenden drei Tipps beherzigen, tappen Sie nicht in diese Misserfolgs-Falle!

1. Testen Sie das Trading-System und gewinnen Sie Vertrauen!

Wenn Sie ein neues Trading-System entwickelt haben oder zum Beispiel ein neues System in Form eines Börsenbriefs kennenlernen, testen Sie es bitte zunächst. Der Börsenverlag bietet Ihnen dazu bei allen Diensten die Möglichkeit einer kostenlosen Testphase. Nutzen Sie diesen Test, um in früher erschienene Ausgaben zu schauen und die Entwicklung der vorgeschlagenen Trades nachzuvollziehen. Tun Sie das zunächst auf einem Blatt Papier oder einem Demokonto bei einem Broker. Jedes Trading-System hat schwache und starke Phasen. Investieren Sie sofort Geld und treffen Sie dabei zufällig auf eine schwache Phase, werden Sie demotiviert sein und das insgesamt erfolgreiche System verwerfen. Testen Sie das System hingegen vor dem Investieren, können Sie erkennen, dass auf schwache Phasen auch starke Phasen folgen und das System Gewinne für Sie erzielt.

2. Halten Sie sich an das Trading-System!

Häufig beobachte ich, dass Trader einem erfolgreichen System nur partiell folgen. Es werden zwar alle Einstiegssignale befolgt, dann aber bei der Gewinnmitnahme verfrüht manuell eingegriffen. So entgehen diesen ungeduldigen Tradern wertvolle Gewinne. Erst in der vergangenen Woche erfuhr ich von einem solchen Fall. Ein Trader nahm nach 80% Gewinn meine Empfehlung aus dem Depot. Ein toller Erfolg, soviel ist klar. Doch dieser Trade lief in meinem Börsenbrief bis heute weiter. Und jetzt sind wir schon bei 133% Gewinn angelangt. Der ungeduldige Trader vergab also 53 Prozentpunkte Gewinn in einem einzigen Trade! Das ist fatal, denn diese 53 Prozentpunkte können nicht wieder aufgeholt  werden. Wenn Sie also ein erfolgreiches Trading-System haben, das durchgetestet ist und nachweislich Erfolge erzielt, dann halten Sie sich auch unbedingt an die Signale!

3. Lassen Sie sich nicht von Schwächephasen entmutigen!

Trading-Systeme funktionieren nicht in allen Börsenphasen gleichermaßen gut. Der Fehler besteht nun darin, ein solches System generell zu verwerfen und nie wieder einzusetzen, wenn es einmal eine Misserfolgs-Serie produzierte. Erfolgreiche Trader wissen, dass die Systeme im langfristigen Durchschnitt hervorragend funktionieren, in kurzen Zeitabschnitten aber auch Verluste produzieren können. Da muss jeder Trader durch!
 
Ein hervorragendes Beispiel ist mein derzeit im Kurzfrist-Trader eingesetztes System. Im zweiten Halbjahr 2018 lief es bis Anfang November wie gewünscht. Im November und Dezember hatte es Probleme. Wer im zweiten Halbjahr 2018 jeden Trade des Kurzfrist-Traders mit 1500 Euro handelte, hat am Jahresende 761,10 Euro Verlust erzielt. Und in den ersten sieben Wochen des Jahres 2019 kamen schon 3974,10 Euro Gewinn zusammen! Insgesamt also 3213 Euro Gewinn in siebeneinhalb Monaten. Doch wer nach November und Dezember entmutigt aufgab, hat die 3974,10 Euro Gewinn in eineinhalb Monaten nie erzielen können.
 
Wenn Sie bei der laufenden Gewinnserie auch dabei sein möchten, dann testen Sie jetzt meinen Kurzfrist-Trader. Ein Klick hier genügt.

Herzliche Grüße
Ihr

Sebastian Müller
Chefredakteur
Kurzfrist-Trader

PS: Am Freitag empfahl ich einen sehr aussichtsreichen neuen Short-Trade im Kurzfrist-Trader. Wenn Sie sich jetzt für den Test entscheiden, können Sie noch von Anfang an mit dabei sein! Einfach hier klicken!

Quelle: Sebastian Müller


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

Brasilien: Große Gefahr eines weiteren Dammbruchs

RIO DE JANEIRO (dpa-AFX) - Rund zwei Monate nach dem verheerenden Dammbruch an einer Eisenerzmine im Südosten Brasiliens mit mehr als 200 Toten droht in der Gegend erneut ein Damm zu bersten. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 10892