Marktübersicht

Dax
12.990,00
0,00%
MDax
26.074,00
0,00%
BCDI
140,28
0,00%
Dow Jones
23.328,63
0,71%
TecDax
2.487,50
0,00%
Bund-Future
161,50
-0,38%
EUR-USD
1,18
-0,56%
Rohöl (WTI)
51,96
0,81%
Gold
1.280,38
-0,76%
11:14 22.09.17

Müller-Aufsichtsratschef Kamps verteidigt Homann-Verlagerung

DÜSSELDORF/DISSEN (dpa-AFX) - Heiner Kamps, Aufsichtsratschef des Lebensmittelkonzerns Müller, hat die Verlagerung des Feinkostherstellers Homann nach Sachsen verteidigt. Im sächsischen Leppersdorf verfüge Müller über die modernste Lebensmittelproduktion Europas - davon profitierten Homann und die Mitarbeiter, sagte er dem "Handelsblatt" (Freitag). Er sei froh, dass zahlreiche Beschäftigte mit an den neuen Standort ziehen wollten. Homann als Marktführer in Deutschland und Polen finde in Leppersdorf "ideale Bedingungen" - "sonst würden wir es ja nicht machen". Kamps betonte: "Wir investieren eine halbe Milliarde Euro in den Standort Deutschland und die Zukunft von Homann."

Damit solle Homann "nachhaltig erfolgreich und sicher" gemacht werden, erklärte der ehemalige Großbäcker. Mit der Konzentration der Homann-Produktion an einem Standort sollen das Stammwerk in Dissen sowie Werke Bad Essen, Bottrop und Floh-Seligenthal in Thüringen 2020 geschlossen werden. Der Umsatz liegt bei rund 630 Millionen Euro. 2012 wurde das Unternehmen von Müller übernommen. Insgesamt beschäftigt Homann rund 3000 Mitarbeiter. Niedersachsens Landesregierung hatte sich um den Verbleib der Homann-Werke im Kreis Osnabrück mit rund 1200 Beschäftigten bemüht.

Immer wieder gab es in der Vergangenheit Spekulationen über einen Verkauf der Fischrestaurantkette Nordsee, die mehrheitlich der Unternehmensgruppe Theo Müller gehört. Einen Minderheitsanteil hält Kamps. Dieser sagte dem "Handelsblatt": "Wir sind in einer Findungsphase. Es gibt Kaufangebote, wir hören und schauen uns das in Ruhe an." Handlungsdruck gebe es aber nicht, erklärte der als "Brötchen-Millionär" bekanntgewordene Unternehmer./tst/DP/she



Quelle: dpa


News und Analysen

19:05 Uhr ROUNDUP 3/Harte Hand gegen Separatisten: Rajoy kündigt Regierungsabsetzung an
19:01 Uhr Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno
19:00 Uhr ROUNDUP/Jamaika-Gespräche: Optimismus, steinige Wege und erste Vorschläge
18:58 Uhr Iran: Keine Verhandlungen über Nahostpolitik, Raketenprogramm
18:56 Uhr Warnung vor Champignons bei Aldi Nord - Glassplitter möglich
18:54 Uhr Senat stimmt am Freitag über Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien ab
18:54 Uhr BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW
18:52 Uhr Schäuble weist Lindner-Kritik zurück
14:35 Uhr ROUNDUP 2: Rajoy kündigt Neuwahlen in Katalonien an - Regierung wird abgesetzt
14:29 Uhr Tauber peilt Anfang November für zweite Sondierungsrunde an
14:29 Uhr DGB-Chef warnt vor einer Jamaika-Koalition für Besserverdienende
14:29 Uhr Herrmann: Union will rasch über Rente und soziale Themen reden
14:28 Uhr ROUNDUP: EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet
14:28 Uhr ROUNDUP: Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
14:28 Uhr ROUNDUP: Rajoy kündigt Regierungsabsetzung und Neuwahlen in Katalonien an
14:27 Uhr ROUNDUP: Air Berlin will schnelle Entscheidung über Transfergesellschaft
14:26 Uhr Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
14:26 Uhr EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet
12:45 Uhr Kennedy Wilson und Kennedy Wilson Europe Real Estate Plc schließen Fusion ab und schaffen 8 Milliarden...
12:00 Uhr Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 8155

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Neue Holding-Struktur bis 2019 geplant!
  • Chancen durch "Jamaika-Koalition"?
  • Gelingt der Sprung über die 70-Euro-Marke?

Volltextsuche


Dividenden Dax-Aktien 2017

Name: Adidas

Dividende pro Aktie: 2,00 Euro

Dividenden-Rendite: 1,3%

 

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...

Einführung in die Börsenzyklen

Einführung in die Börsenzyklen
Die Kenntnis der Börsenzyklen ist eine mächtige Waffe im Arsenal eines jeden Anlegers oder Analysten. Das vielleicht bekannteste Börsensprichwort überhaupt „Sell in May and go away“ basiert beispielsweise auf den Börsenzyklen. Im neuen boerse.de-Wissensbereich stellen wir Ihnen die Börsenzyklen vor.