Netflix Aktie
WKN: 552484 ISIN: US64110L1061
aktueller Kurs:
257,60 EUR
Veränderung:
-1,33 EUR
Veränderung in %:
-0,51 %
weitere Analysen einblenden

Netflix: Können die Käufer noch einmal kontern? - Chartanalyse

Montag, 05.08.19 09:06
Netflix: Können die Käufer noch einmal kontern? - Chartanalyse
Bildquelle: fotolia.com
Zürich (www.aktiencheck.de) - Netflix: Können die Käufer noch einmal kontern? - Chartanalyse

Mitte Juli gerieten die Aktien von Netflix (ISIN: US64110L1061, WKN 552484, Ticker Symbol: NFC, NASDAQ-Symbol: NFLX) in einen Ausverkauf, nachdem der veröffentlichte Quartalsbericht aufgezeigt hatte, dass das Unternehmen die Markterwartungen mit Blick auf das Kundenwachstum nicht erfüllen konnte, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Zuvor sei es dem Wert bereits mehrfach nicht gelungen, den charttechnischen Widerstand bei 386,80 USD zu überwinden. Er sei deutlich zurückgefallen und habe das Zwischentief bei 336,15 USD unterschritten. Ein temporärer Rücklauf an diese Marke sei in der Vorwoche wieder verkauft worden.

Ausblick: Mit dem positiven Reversal am Freitag hätten die Käufer kurzfristig zumindest weitere Tiefs vermieden. Für eine Trendumkehr zur Oberseite bedürfe es aber deutlich mehr.

Die Long-Szenarien: Zwischen 318,60 und 312,50 USD seien die Aktien zunächst gut unterstützt, eine technische Gegenbewegung sei möglich. Dabei wäre sogar ein zweiter Rücklauf an das Ausbruchsniveau bei 336,15 USD denkbar. Erst eine Rückeroberung dieser Marke würde im Chart für größere Entspannung sorgen. Würden die Aktien von Netflix auch über die Marke von 342,47 USD steigen, wäre die Rückkehr in eine mehrmonatige Seitwärtsrange geschafft, womit sich der Chart wieder neutral präsentieren würde. Kaufsignale entstünden wiederum erst, wenn der Wert auch die Hochs um 386,80 USD hinter sich lassen könne.

Die Short-Szenarien: Verlaufe der Start in die neue Handelswoche dagegen schwach und würden die Aktien direkt neue Tiefs unter 311,80 USD markieren, biete das Tief bei 305,81 USD Unterstützung. Dort wäre beispielsweise die Ausbildung eines Doppelbodens denkbar. Würden die Käufer aber auch diese Chance verstreichen lassen, könnte sich die Verkaufswelle zunächst auf 298,72 USD und bei einem Bruch dieser Marke bis auf 275,79 USD ausdehnen. Bei 275,59 USD wäre eine Kurslücke im Chart geschlossen, die durch die massive Aufwärtsbewegung im Januar 2019 entstanden sei. Starke mittel- bis langfristige Verkaufssignale würden wiederum auftreten, sollte das Tief aus dem Dezember 2018 bei 321,26 USD unterschritten werden. (Analyse vom 05.08.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Netflix-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Netflix-Aktie:
282,65 Euro -1,52% (05.08.2019, 08:45)

XETRA-Aktienkurs Netflix-Aktie:
282,40 Euro (02.08.2019)

Nasdaq-Aktienkurs Netflix-Aktie:
318,83 USD (02.08.2019)

ISIN Netflix-Aktie:
US64110L1061

WKN Netflix-Aktie:
552484

Ticker Symbol Netflix-Aktie Deutschland:
NFC

Nasdaq Ticker-Symbol Netflix-Aktie:
NFLX

Kurzprofil Netflix Inc.:

Netflix Inc. (ISIN: US64110L1061, WKN 552484, Ticker Symbol: NFC) ist ein US-amerikanischer Videoanbieter, der mit seinem Portfolio an TV-Serien und Filmen zu den weltweit führenden Anbietern auf diesem Gebiet gehört. Das Unternehmen bietet seinen Kunden einen Internet-Aboservice, über den unbegrenzt Fernsehsendungen und Filme online gestreamt werden können. Das Angebot erstreckte sich ursprünglich nur auf den amerikanischen Heimatmarkt, wird jedoch seit 2010 auch in weiteren Ländern und Regionen wie Kanada, Irland, Lateinamerika und der Karibik ausgebaut.

In den USA bietet der Konzern außerdem den Verleih von DVDs und Blu-rays und liefert diese per Post nach Hause. Netflix-Kunden können aus einer umfassenden Auswahl ihre präferierten Sendungen, Filme und Serien auswählen und diese über Fernsehgeräte, Computer, mobile Endgeräte, Apple TV oder die Spielkonsolen XBOX 360, PS3 und Wii abspielen. Die Lizenzen für die verfügbaren Formate werden von Produktions- und Vertriebsunternehmen erworben und dann über die Internetseite www.netflix.com den Kunden zur Verfügung gestellt. (05.08.2019/ac/a/n)



Quelle: ac


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

RBC belässt Netflix auf 'Outperform' - Ziel 450 Dollar

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus RBC hat die Einstufung für Netflix vor Zahlen zum dritten Quartal auf "Outperform" mit einem Kursziel von 450 US-Dollar belassen. Basierend auf den ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 16

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Neue Vorwürfe der Financial Times!
  • Erneuter Kurseinbruch!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr