Neue 6,50% PROTECT Multi Aktienanleihe mit Partizipation auf Versorger-Aktien in Zeichnung - Anleihenews

Donnerstag, 10.03.16 11:45
Neue 6,50% PROTECT Multi Aktienanleihe mit Partizipation auf Versorger-Aktien in Zeichnung - Anleihenews
Bildquelle: fotolia.com
München (www.anleihencheck.de) - Die Experten vom Zertifikate-Team der Bank Vontobel Europe AG bieten eine neue PROTECT Multi Aktienanleihe (ISIN DE000VS88PC2 / WKN VS88PC) mit Partizipation auf Veolia (ISIN FR0000124141 / WKN 501451), RWE (ISIN DE0007037129 / WKN 703712), E.ON (ISIN DE000ENAG999 / WKN ENAG99) und Engie (ISIN FR0010208488 / WKN A0ER6Q) zur Zeichnung an.

Die Anleihe könne noch bis zum 21. März 2016 (16:00 Uhr) gezeichnet werden.

Die PROTECT Multi Aktienanleihe sei mit einem Nennbetrag von 1.000,00 EUR sowie einem Kupon von 6,50% p.a. ausgestattet. Der Basispreis betrage 100,00% des Schlusskurses des jeweiligen Basiswertes am 21. März 2016. Die Barriere liege bei 55,00% des Schlusskurses des jeweiligen Basiswertes am 21. März 2016. Die Laufzeit der Anleihe ende am 21. März 2018.

Während die europäischen Versorgeraktien in den letzten zehn Jahren eine Wertentwicklung von -26,71% generiert hätten, habe der Stoxx 600 Gesamtindex um 1,84% zulegen können. Betrachte man den Gesamtertrag, stünden 28,61% bei den Versorgern 46,5% im Gesamtindex gegenüber.

Wenn Anleger in der aktuellen Chart-Formation eine Bodenbildung sehen, in den nächsten zwei Jahren keine Korrektur von weiteren max. 40% (Barriere im Produkt bei 55%) erwarten sondern eher mit einer Erholung rechnen würden, könnte die neue PROTECT Multi Aktienanleihe mit Partizipation eine interessante Anlagealternative darstellen.

Im Gegensatz zu einer "klassischen" PROTECT Multi Aktienanleihe, bei der die maximale Auszahlung auf den Nennbetrag begrenzt sei, könne der Anleger bei der PROTECT Multi Aktienanleihe mit Partizipation 1 zu 1 an der durchschnittlichen Wertentwicklung der Basiswerte partizipieren. Würden alle Basiswerte im Beobachtungszeitraum immer über 55,00% ihres Anfangsreferenzpreises (Barriere) notieren, so erhalte der Anleger einen Geldbetrag, der auf Basis des Durchschnitts der Wertentwicklungen aller Basiswerte ermittelt werde, mindestens jedoch den Nennbetrag.

Notiere jedoch mindestens einer der Basiswerte im Beobachtungszeitraum auch nur einmal auf oder unter seiner Barriere, so erhalte der Anleger am Laufzeitende einen Barausgleich, welcher aufgrund der Wertentwicklung des Basiswerts mit der schlechtesten Wertentwicklung ermittelt werde. In diesem Fall könne der Anleger einen Verlust bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals erleiden.

Daneben erhalte der Anleger unabhängig von der Wertentwicklung der Basiswerte an Zinsterminen eine Zinszahlung in Höhe von 6,50% p.a. auf den Nennbetrag.

Da sich bei PROTECT Multi Aktienanleihen die Tilgung der Wertpapiere nach der Wertentwicklung mehrerer Basiswerte richte, sei der Grad der Abhängigkeit der Wertentwicklung der Basiswerte voneinander (sog. Korrelation) wesentlich für die Beurteilung des Risikos, dass mindestens ein Basiswert seine Barriere erreiche. Das Risiko eines Kapitalverlustes sei bei einer Anlage in PROTECT Multi Aktienanleihen daher höher als bei Aktienanleihen mit nur einem Basiswert.

Anleger sollten beachten, dass die Entwicklung der Aktienkurse der o.g. Unternehmen von vielen unternehmerischen, konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig sei, die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Der Aktienkurs könne sich immer auch anders entwickeln, als Anleger es erwarten würden, wodurch Verluste entstehen könnten. Zudem seien vergangene Wertentwicklungen und Analystenmeinungen kein Indikator für die Zukunft.

Anleger seien dem Risiko der Insolvenz, das heiße einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten (Vontobel Financial Products GmbH, Frankfurt am Main) ausgesetzt. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei möglich. Das Produkt unterliege als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung. (News vom 09.03.2016) (10.03.2016/alc/n/a)



Quelle: ac


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Deutsche Euroshop: Umsatz und operatives Ergebnis steigen leicht

HAMBURG (dpa-AFX) - Der auf Einkaufszentren spezialisierte Immobilieninvestor Deutsche Euroshop ist in den ersten neun Monaten kaum voran gekommen. Der Umsatz stieg um 0,3 Prozent auf 167,6 ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13718

Titel aus dieser Meldung

Datum :
13.11.19
26,44 EUR
0,42 %
Datum :
13.11.19
14,29 EUR
0,11 %
Datum :
13.11.19
22,85 EUR
0,00 %
Datum :
13.11.19
9,07 EUR
1,00 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr