Neue BNP Paribas-Zertifikate auf EUR/GBP: Talfahrt des Euro hält an - Zertifikatenews

Montag, 26.01.15 11:08
Neue BNP Paribas-Zertifikate auf EUR/GBP: Talfahrt des Euro hält an - Zertifikatenews
Bildquelle: iStock by Getty Images
Paris (www.zertifikatecheck.de) - BNP Paribas hat u. a. das MINI Long-Zertifikat (ISIN DE000PA2R7X8/ WKN PA2R7X) und das MINI Short-Zertifikat (ISIN DE000PA4Y2R0/ WKN PA4Y2R) auf das Währungspaar EUR/GBP emittiert, wie aus der Veröffentlichung "Märkte & Zertifikate daily" der BNP Paribas hervorgeht.

Der Euro habe am Freitag seine Talfahrt im Vergleich zu anderen wichtigen Währungen fortgesetzt. Auch im Vergleich zum Britischen Pfund habe die Gemeinschaftswährung nachgegeben, es sei um mehr als 1 Prozent abwärts gegangen. Auch gute Wirtschaftsdaten aus der Euro-Zone hätten den Preisverfall nicht stoppen können. So sei der Einkaufsmanager Composite im Januar überraschend deutlich auf 52,2 Punkte gestiegen. Experten hätten nach 51,4 Punkten im Dezember nur mit einem leichten Anstieg auf 51,8 Zähler gerechnet.

Bestimmendes Thema für den Euro bleibe aber die weitere Lockerung der Geldpolitik in der Euro-Zone. Heute dürfte zudem der Ausgang der Wahlen in Griechenland Einfluss auf den Euro nehmen. Für das Britische Pfund seien vor allem die Zahlen zum BIP-Wachstum im 4. Quartal relevant, die morgen veröffentlicht würden.

Die charttechnische Situation beim Währungspaar EUR/GBP habe sich weiter verschlechtert. Nachdem die beiden wichtigen horizontalen Unterstützungen bei 0,7755 und 0,7690 Pfund durchbrochen worden seien, habe auch die untere Begrenzung der vor gut einem Jahr eingeleiteten Abwärtsbewegung bei etwa 0,7580 Pfund nicht für Halt sorgen können. Der Euro habe seine Talfahrt nach dem Bruch des Abwärtstrends noch einmal deutlich beschleunigt. Signifikante Unterstützungen würden bis in den Bereich von etwa 0,70 Pfund nun keine mehr auftauchen. Bei rund 0,7390 Pfund stelle sich aber noch ein letzter, leichter Support in den Weg.

Die letzten Hoffnungen würden auf dem RSI ruhen, der aktuell eine deutliche Übertreibung nach unten signalisiere. Sollte es zu einer Gegenreaktion kommen, hätte diese durchaus Platz sich zu entfalten, denn die erste Barriere warte erst auf Höhe des einjährigen Abwärtstrends bei rund 0,7570 Pfund. Sollte dieser zurückerobert werden, würde sogar die horizontale Hürde aus dem Jahr 2008 bei 0,7690 Pfund in den Fokus rücken. (26.01.2015/zc/n/a)


Quelle: ac


News und Analysen

Gamida Cell Announces Immune Reconstitution Data from Completed Phase 1/2 Clinical Study of NiCord® Presented at 2019 TCT Annual Meeting

HOUSTON – Gamida Cell Ltd. (Nasdaq: GMDA), a leading cellular and immune therapeutics company, today announced that translational data from the completed Phase ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 10557