Mini Future auf Kupfer LME [The Royal Bank of Scotland N.V.]
WKN: AA1L78 ISIN: NL0009032119
aktueller Kurs:
23,1000
Veränderung:
0,6500
Veränderung in %:
2,90 %
weitere Analysen einblenden

Neue BNP Paribas-Zertifikate auf Kupfer: Kupferpreis im freien Fall - Zertifikatenews

Montag, 26.01.15 11:18
Neue BNP Paribas-Zertifikate auf Kupfer: Kupferpreis im freien Fall - Zertifikatenews
Bildquelle: iStock by Getty Images
Paris (www.zertifikatecheck.de) - BNP Paribas hat u. a. das MINI Long-Zertifikat (ISIN NL0009032119/ WKN AA1L78) und das MINI Short-Zertifikat (ISIN DE000AA81Y02/ WKN AA81Y0) auf Kupfer emittiert, wie aus der Veröffentlichung "Märkte & Zertifikate daily" der BNP Paribas hervorgeht.

Der Kupferpreis befinde sich weiter im freien Fall: Vergangenen Freitag sei die Notierung um weitere 3 Prozent abgerutscht und habe damit den sechsten Wochenverlust in Folge perfekt gemacht. Allein seit Jahresbeginn habe der Kupferpreis damit bereits um fast 12 Prozent nachgegeben.

Auslöser für die jüngsten Verluste dürften Experten zufolge unter anderem die hohen Lagerbestände an der London Metal Exchange (LME) gewesen sein. Dort seien die Vorräte seit Jahresbeginn um rund 30 Prozent auf zuletzt 235.150 Tonnen gestiegen. Grundsätzlich leide der Preis des Industriemetalls vor allem unter der nachlassenden Wachstumsdynamik in China, das weltweit als größter Abnehmer von Kupfer gelte. Auch die schwache Konjunktur in der Euro-Zone mache dem Kupferpreis zu schaffen.

Der Kupferpreis habe sich nach einer kurzen Erholung wieder auf dem Weg gen Süden gemacht. Zwar habe der Preis des Industriemetalls am 14. Januar zeitweise unterhalb der Marke von 5.500 US-Dollar notiert, doch auf Schlusskursbasis sei er am vergangenen Freitag auf den tiefsten Stand seit September 2009 gerutscht.

Sollte das Verlaufstief vom 14. Januar bei 5.440 US-Dollar unterschritten werden, stelle sich bei 5.385 US-Dollar noch ein Support in den Weg, ehe bis in den Bereich von etwa 4.720 US-Dollar mit keiner weiteren charttechnischen Unterstützung zu rechnen sei. Danach drohe sogar der Absturz auf rund 3.000 US-Dollar. Doch sollte das Verlaufstief vom 14. Januar halten, bestehe durchaus die Chance auf eine Gegenbewegung, denn auch der RSI signalisiere eine leicht überverkaufte Situation. Eine mögliche Erholung hätte dann zunächst Spielraum bis etwa 5.820 US-Dollar. (26.01.2015/zc/n/a)


Quelle: ac


Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

Nachrichten des Basiswerts

Momentan liegen keine aktuellen Meldungen vor.

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Das 3-Säulen-Erfolgsmodell

Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr