Lufthansa Aktie
WKN: 823212 ISIN: DE0008232125
aktueller Kurs:
16,56 EUR
Veränderung:
0,02 EUR
Veränderung in %:
0,12 %
weitere Analysen einblenden

Hinweis: Zählt Lufthansa zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt? Info...

Neue Forderung der Lufthansa an Ufo zur Schlichtung

Dienstag, 19.11.19 15:49
Neue Forderung der Lufthansa an Ufo zur Schlichtung
Bildquelle: iStock by Getty Images
BERLIN/FRANKFURT (dpa-AFX) - Bei der geplanten Schlichtung im Tarifkonflikt der Flugbegleiter der Lufthansa hat die Fluggesellschaft neue Forderungen aufgestellt. Unmittelbar vor Ablauf der Widerrufsfrist habe das Unternehmen am Dienstag von der Gewerkschaft Ufo verlangt, die Friedenspflicht bei allen Airlines des Konzerns einzuhalten und nicht nur bei der zu schlichtenden Kerngesellschaft Lufthansa. Namentlich geht es um die Flugbetriebe Eurowings Deutschland, Germanwings, SunExpress Deutschland und Lufthansa CityLine, bei denen Ufo ebenfalls nach Urabstimmungen zu unbefristeten Streiks bereit war. Lufthansa-Chef Carsten Spohr verlangte eine Erklärung seitens der Ufo noch am Dienstagabend, wie ein Unternehmenssprecher in Frankfurt bestätigte.

Die Ufo-Führung will der Forderung nach anfänglichen Bedenken nach eigenen Angaben entsprechen: "Wir sind einig mit Herrn Spohr und daher bereit, unter anderem die Friedenspflicht, entsprechend der bereits mit LH getroffenen Vereinbarungen zur Schlichtung ad-hoc auf alle Konzerntöchter auszuweiten", erklärten die Vorsitzende Syliva de la Cruz und ihr Stellvertreter Daniel Flohr am Nachmittag laut einer Mitteilung.

In einem Schreiben an das Unternehmen und den zuständigen Arbeitgeberverband AGVL hatte die Ufo Friedenspflichten in Aussicht gestellt, die auch über die Dauer der Schlichtung bei der Muttergesellschaft hinausgehen könnten. Man wolle einen langfristigen Tariffrieden im deutschen Teil des Konzerns.

Lufthansa und die Gewerkschaft hatten in der vergangenen Woche nach einem zweitägigen Streik bei der Kerngesellschaft eine Schlichtung grundsätzlich vereinbart, aber noch keine konkreten Schlichter genannt. Zuvor hatte es auch einen Warnstreik von 19 Stunden bei den vier anderen Flugbetrieben gegeben, bei denen es jeweils einen eigenen Tarifvertrag für das Kabinenpersonal gibt./ceb/DP/nas



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Lufthansa-Aktie: Lohnt sich der Einstieg im Dezember?

Lufthansa-Aktie: Lohnt sich der Einstieg im Dezember?Lufthansa ist ein Unternehmen aus dem Sektor Maschinenbau, Verkehr, Logistik und stammt aus Deutschland. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 106

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Erneut Vorwürfe der Financial Times?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr