Mini Future auf EUR/USD [The Royal Bank of Scotland N.V.]
WKN: AA3DBB ISIN: DE000AA3DBB1
aktueller Kurs:
-
Veränderung:
-
Veränderung in %:
- %
weitere Analysen einblenden

Neue RBS-Zertifikate auf EUR/USD: Greenback mit Aufholhagd

Dienstag, 17.12.13 09:48
Neue RBS-Zertifikate auf EUR/USD: Greenback mit Aufholhagd
Bildquelle: fotolia.com
Edinburgh (www.zertifikatecheck.de) - Die Royal Bank of Scotland hat u. a. das MINI Long-Zertifikat (ISIN DE000AA5YE55/ WKN AA5YE5) und das MINI Short-Zertifikat (ISIN DE000AA3DBB1/ WKN AA3DBB) auf das Währungspaar EUR/USD emittiert, wie aus der Veröffentlichung "Märkte & Zertifikate Daily" der Royal Bank of Scotland (RBS) hervorgeht.

Auch der Euro habe gestern zunächst von den robusten Konjunkturdaten aus der Euro-Zone profitiert. Europas Gemeinschaftswährung habe dank des stark ausgefallenen Indexes der Einkaufsmanager bis zum Mittag im Vergleich zum US-Dollar leicht an Wert zugelegt. Am Nachmittag habe der Greenback dann zur Aufholjagd geblasen. Unterstützt worden sei er dabei ebenfalls von starken Wirtschaftsdaten. So sei unter anderem die Industrieproduktion in den USA im Monat November so stark wie seit rund einem Jahr nicht mehr gestiegen.

Charttechnisch liege beim Euro weiterhin eine interessante Situation vor. Werde das Jahreshoch bei 1,3832 US-Dollar überquert, würde sich Kurspotenzial bis knapp an die Marke von 1,40 US-Dollar eröffnen, wo der seit 2008 etablierte Abwärtstrend verlaufe. Ein Bruch dieses Trends könnte einen Stimmungswechsel einleiten und neue Impulse für die Gemeinschaftswährung freisetzen. Ein erstes Ziel könnte dann die Marke von 1,45 US-Dollar sein.

Kurzfristig negativ auswirken könnte sich der RSI, der weiterhin an der Grenze der überkauften Zone notiere. Gewinnmitnahmen könnten den Euro auf die Unterstützung bei 1,3711 US-Dollar befördern, die sich vor wenigen Tagen schon einmal als standfest erwiesen habe. Bei einem Bruch würde bei 1,3645 US-Dollar gleich der nächste Support warten, ehe Korrekturpotenzial bis 1,3460 US-Dollar bestehen würde. (17.12.2013/zc/n/a)


Quelle: ac


Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

Nachrichten des Basiswerts

Devisen: Eurokurs wenig verändert

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag nur wenig bewegt. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1332 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 92

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr