Neuer Anlauf zur Lösung der Führungskrise bei der Commerzbank

Montag, 03.08.20 05:50
Newsbild
Bildquelle: Fotolia
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Aufsichtsrat der Commerzbank sucht erneut nach einem Ausweg aus der Führungskrise. Fast genau vier Wochen nach den Rücktrittsankündigungen von Aufsichtsratschef Stefan Schmittmann und Konzernchef Martin Zielke berät das Kontrollgremium des Frankfurter MDax -Konzerns an diesem Montag (9.00 Uhr) über Lösungen.

Die Zeit drängt: Für den amtierenden Aufsichtsratschef Stefan Schmittmann ist es die letzte Sitzung in dieser Funktion. Schmittmann hatte seinen Rücktritt zum 3. August angekündigt. Aus dem Gremium heraus hat sich bislang keine Nachfolgeregelung ergeben, daher wurde extern nach potenziellen Kandidaten für den Aufsichtsratsvorsitz bei dem teilverstaatlichten Institut gesucht. Als aussichtsreicher Kandidat gilt der frühere Vorstandsvorsitzende der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), Hans-Jörg Vetter (67). Am Montag könnte der Aufsichtsrat die Ernennung beschließen. Die Commerzbank wollte Berichte über die Personalie nicht kommentieren.

Den Vertrag mit Konzernchef Martin Zielke wird die Bank spätestens zum 31. Dezember 2020 vorzeitig auflösen. Der seit Mai 2016 amtierende Manager hatte nach Kritik von Investoren eingeräumt, dass die im vergangenen Herbst beschlossenen Maßnahmen nicht durchschlagend genug waren, um das Institut im Zinstief profitabler zu machen. Auf dem Tisch liegen dem Vernehmen nach Pläne, Stellenabbau und Filialschließungen deutlich zu verschärfen.

Zielke hatte erklärt, er wollen "den Weg für einen Neuanfang freimachen". Die Bank brauche "eine tiefgreifende Transformation" und dafür einen neuen Vorstandchef, "der vom Kapitalmarkt auch die notwendige Zeit für die Umsetzung einer Strategie bekommt". Zielke hatte angeboten, bis zur Regelung der Nachfolge für den Vorstandsvorsitz die Geschäfte weiterzuführen./ben/als/DP/he



Quelle: dpa-AFX




Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

The makers of Hormel® Pepperoni, America's No. 1 pepperoni brand*, attempt to make history tonight with World's Largest Virtual Pizza Party

PR NewswireAUSTIN, Minn., Sept. 18, 2020AUSTIN, Minn., Sept. 18, 2020 /PRNewswire/ -- Grab a slice of your favorite pie and help make history as the makers of Hormel® Pepperoni, America's ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15677 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
18.09.20
27.588,72
-0,12 %
Datum :
18.09.20
4,51 EUR
-2,62 %

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr