Marktübersicht

Dax
13.005,50
0,11%
MDax
26.040,00
-0,13%
BCDI
140,91
0,45%
Dow Jones
23.350,75
0,09%
TecDax
2.497,00
0,38%
Bund-Future
161,76
0,16%
EUR-USD
1,17
-0,31%
Rohöl (WTI)
52,07
0,21%
Gold
1.274,60
-0,45%
06:11 21.09.17

Nordkoreas Außenminister wirft Trump 'Hundegekläff' vor

SEOUL/NEW YORK (dpa-AFX) - Der nordkoreanische Außenminister Ri Yong Ho hat die martialische Drohung von US-Präsident Donald Trump, das kommunistische Land total zerstören zu wollen, als "Hundegekläff" abgetan. "Falls er denkt, er kann uns mit dem Klang von Hundegekläff verängstigen, so ist das wirklich der Traum eines Hundes", sagte Ri laut südkoreanischen Sendern nach der Ankunft am Mittwoch (Ortszeit) in New York, wo er an der UN-Generaldebatte teilnehmen wollte. Ri bezog sich demnach auf ein nordkoreanisches Sprichwort, wonach ein feierlicher Umzug auch dann fortgesetzt wird, wenn ein Hund bellt.

Es war die erste Reaktion Pjöngjangs auf Trumps Rede vor den Vereinten Nationen am Dienstag. Auf die Frage, was er von Trumps Bezeichnung des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Uns als "Raketenmann" halte, sagte Ri, er empfinde Mitleid für die Berater des US-Präsidenten. Ri will am Freitag vor den Vereinten Nationen reden.

Trump hatte in seiner Rede sowohl den Iran als auch Nordkorea scharf attackiert. Wenn die USA gezwungen seien, sich selbst oder ihre Verbündeten zu verteidigen, dann bleibe keine Wahl, als Nordkorea "total zu zerstören", sagte Trump. Das Atomprogramm des Landes stellte er als Gefahr für die ganze Welt dar. Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hatte Trump in New York vorgeworfen, den Atomstreit mit Nordkorea mit "kriegerischer Rhetorik" anzuheizen.

Der Konflikt heizt sich seit Monaten auf. Anfang der vergangenen Woche hatte der UN-Sicherheitsrat die Sanktionen gegen Pjöngjang wegen dessen Atomtests am 3. September deutlich verschärft./dg/DP/zb



Quelle: dpa


News und Analysen

16:59 Uhr Gerhard Mahler – Mit dem Kurzfrist-Trader die Schwankungen nutzen
16:53 Uhr Glyphosat-Gegner protestieren vor möglicher Abstimmung in Brüssel
16:51 Uhr Niedersachsen startet Untersuchung zum Testfeld für autonomes Fahren
16:51 Uhr Original-Research: Aroundtown SA (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY
16:50 Uhr Siemens beklagt asiatische Exportförderung - Bund soll nachziehen
16:36 Uhr Lufthansa warnt vor möglichen Engpässen nach Air-Berlin-Ende
16:35 Uhr Börse Stuttgart-News: Trend am Mittag
16:22 Uhr Warren Buffett hat einen langen Atem
16:21 Uhr TRALUX und FINALCAD gehen strategische Partnerschaft für die digitale Transformation von Baustellen in...
16:15 Uhr Özdemir: Niemand stellt 'schwarze Null' infrage
16:15 Uhr Aktien Frankfurt: Dax hält sich knapp über 13 000 Punkte
16:10 Uhr Neu: Die zehn beliebtesten Aktien der Deutschen im Test
16:05 Uhr Eurozone: Beste Verbraucherstimmung seit 16 Jahren
16:04 Uhr ROUNDUP: EU beklagt gestreute Informationen zum May-Besuch
16:04 Uhr Puigdemont plant persönliche Stellungnahme in Madrid
16:03 Uhr Warnstreik legt fast alle Berliner Postbank-Filialen lahm
16:00 Uhr DGAP-News: Sangui BioTech International Inc.: Umsätze von USD 67.653 im Geschäftsjahr 2017; Kosten und...
16:00 Uhr ROUNDUP: Telekom-Tochter T-Mobile hält sich bedeckt zu möglicher Sprint-Fusion
16:00 Uhr DGAP-News: Herr Dr.-Ing. Georg Sick in den Aufsichtsrat der RATIONAL AG entsandt (deutsch)
15:47 Uhr OTS: MDR Mitteldeutscher Rundfunk / Wertschöpfungsgutachten: MDR schafft und ...
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 8154

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Neue Holding-Struktur bis 2019 geplant!
  • Chancen durch "Jamaika-Koalition"?
  • Gelingt der Sprung über die 70-Euro-Marke?

Volltextsuche


Dividenden Dax-Aktien 2017

Name: Adidas

Dividende pro Aktie: 2,00 Euro

Dividenden-Rendite: 1,3%

 

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...

Einführung in die Börsenzyklen

Einführung in die Börsenzyklen
Die Kenntnis der Börsenzyklen ist eine mächtige Waffe im Arsenal eines jeden Anlegers oder Analysten. Das vielleicht bekannteste Börsensprichwort überhaupt „Sell in May and go away“ basiert beispielsweise auf den Börsenzyklen. Im neuen boerse.de-Wissensbereich stellen wir Ihnen die Börsenzyklen vor.