OTS: UVC Partners / Venture Capital 3.0: Neuer Fonds über 150 Millionen Euro ...

Donnerstag, 22.10.20 13:46
OTS: UVC Partners / Venture Capital 3.0: Neuer Fonds über 150 Millionen Euro ...
Bildquelle: Adobe Stock
Venture Capital 3.0: Neuer Fonds über 150 Millionen Euro von UVC

Partners mit nachhaltiger Strategie

München (ots) - Nach dem Erfolg seiner ersten beiden Kapitalfonds hat UVC

Partners einen neuen Fonds mit einem Volumen von 150 Millionen Euro aufgelegt.

Mit ihrem weitverzweigten Netzwerk sowie der bestehenden Investorenbasis ist es

dem Team selbst während der Corona-Pandemie gelungen, mehr als 70% der Zielsumme

im ersten Closing einzusammeln. Mit dem dritten Fonds, der unverändert in

herausragende europäische B2B-Startups investiert, setzt UVC Partners seine

erfolgreiche Strategie als führender Venture Capital Investor der dritten

Generation fort.

National und international hat sich die Venture Capital Industrie in den

vergangenen Jahren stark verändert. Die ersten VC Gesellschaften fokussierten

sich primär auf Finanzierungsfragen, während die zweite Generation verstärkt

Unterstützung bei operativen Fragen angeboten hatte. Bei Venture Capital der

dritten Generation geht es um ein nachhaltiges, partnerschaftliches Verhältnis

mit dem Gründerteam.

"Wir stellen uns gemeinsam den großen Herausforderungen wie dem Vertriebsthema

und öffnen unser großes Netzwerk in die Führungsetagen der deutschen

Wirtschaft", sagt Johannes von Borries, Managing Partner bei UVC Partners.

"Insbesondere der persönliche Zugang zu innovationsfreundlichen Geschäftskunden

ist für B2B-Startups in der frühen Phase sehr wichtig, da lange Vertriebszyklen

und hohe Entwicklungskosten den Markteintritt erschweren."

Enge Verzahnung mit UnternehmerTUM

Genau hier kann der Early-Stage-Investor seinen einzigartigen Vorteil ausspielen

- die enge Verbindung mit UnternehmerTUM, dem größten europäischen Innovations-

und Gründerzentrum an der TU München. Mit 150 Corporate-Partnern und über 5000

Studierenden bildet UnternehmerTUM einen wichtigen Nukleus für die nächste

Generation europäischer Entrepreneurs.

"Wir beschleunigen schon heute über 10% aller deutschen Tech-Startups und dienen

für eine Vielzahl von etablierten Unternehmen - von Mittelständlern bis

DAX-Konzerne - als zentrale, offene Innovationsplattform für Lösungen der

Zukunft", sagt Prof. Dr. Helmut Schönenberger, Managing Partner bei UVC und CEO

der UnternehmerTUM. "Unser 250 Personen starkes Team treibt kontinuierlich

Innovationsprojekte mit Startups und etablierten Unternehmen voran. UVC Partners

kann auf dieses Netzwerk zugreifen."

Dass dieses VC Modell funktioniert und vor allem auch finanziell sehr attraktiv

ist, konnte UVC mit seinen ersten beiden Fonds beweisen. UVC I rangiert bezogen

auf die finanzielle Rendite unter den Top-Zehn-Prozent der europäischen VCs im

Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik. "Durch diesen Erfolg haben

wir es selbst in der Corona-Krise geschafft, neue Investoren zu gewinnen", sagt

Dr. Ingo Potthof, Managing Partner bei UVC.

Die Investorenbasis des neuen Fonds reicht von erfolgreichen

Startup-Unternehmern wie den FlixBus-Gründern über institutionelle Investoren

und Family Offices bis zu Familienunternehmen und Corporates. Das Erfolgskonzept

von UVC Partners loben auch die Kapitalgeber. Oliver Stratmann, Head of Treasury

& Investor Relations der LANXESS AG: "Wir haben in UVC III investiert, weil wir

eine gute finanzielle Rendite für unser Pensionsvermögen erwarten und einen

Mehrwert in der Zusammenarbeit mit UVC Partners sehen."

Pressekontakt:

Markus Bosch

Senior Communications Manager

P. +49 89 189469-1327

bosch@unternehmertum.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/149324/4741440

OTS: UVC Partners



Quelle: dpa-AFX




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Bis zu acht neue Mitglieder im SDax erwartet Deutlicher Sprung beim Spritpreis zum Jahreswechsel - keine Entlastung für Autofahrer
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

DGAP-DD: PRIMAG AG deutsch

Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen 27.11.2020 ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15336 ►

Kurssuche

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
Mit strengen Hygienekonzepten hat die neue Bundesliga-Saison begonnen. Da – wenn überhaupt – lediglich ein kleiner Teil der Zuschauer wieder live ins Stadion darf, wird natürlich vor allem zu Hause mitgefiebert und fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien getippt.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr