Ölpreise bewegen sich kaum

Freitag, 17.01.20 08:02
Ölpreise bewegen sich kaum
Bildquelle: pixabay
SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Freitag im frühen Handel mangels Impulsen nahezu auf der Stelle getreten. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 64,64 US-Dollar. Das waren zwei Cent mehr als am Donnerstag. Der Preis für amerikanisches Rohöl der Sorte WTI stieg ebenfalls nur geringfügig auf 58,55 Dollar.

Obwohl die Erdölpreise zuletzt etwas von der Entspannung im Verhältnis zwischen den USA und China profitiert haben, halten sich die Preisaufschläge in engen Grenzen. Nach wie vor liegen die Erdölpreise in der Nähe einmonatiger Tiefstände. Fachleute erklären die Zurückhaltung mit der Skepsis darüber, ob das Handelsabkommen zwischen den USA und China zu einer nachhaltigen Annäherung der beiden Wirtschaftsmächte führt.

Dass die Ölpreise in letzter Zeit im Trend gesunken sind, liegt vor allem an der etwas weniger brisanten Nahost-Krise. Weil die Spannungen zwischen den USA und Iran nicht mehr ganz so drastisch ausfallen, sind die Risikoaufschläge am Ölmarkt gefallen. Für Entwarnung ist es laut Fachleuten jedoch zu früh./bgf/mis



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Rohstoff-Startseite

News und Analysen

VIRUS: 40 Amerikaner auf Schiff 'Diamond Princess' infiziert

WASHINGTON (dpa-AFX) - 40 der Amerikaner auf dem in Japan liegenden Kreuzfahrtschiff "Diamond Princess" haben sich nach offiziellen Angaben mit dem neuen Coronavirus infiziert. Das sagte der ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 12782

Titel aus dieser Meldung

Datum :
14.02.20
57,34 USD
1,44 %
Datum :
14.02.20
52,36 USD
1,01 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr