Ölpreise deutlich gefallen

Montag, 18.11.19 18:05
Ölpreise deutlich gefallen
Bildquelle: pixabay
NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Montag deutlich gefallen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 62,09 US-Dollar. Das waren 1,19 US-Dollar weniger als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 1,07 Dollar auf 56,66 Dollar.

Ein Händler begründete die gestiegene Verunsicherung mit einer vagen Meldung, dass China mit Blick auf ein Abkommen im Handelsstreit weniger optimistisch sei. China wolle eventuell doch die US-Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr oder das dem US-Präsidenten Donald Trump drohende Amtsenthebungsverfahren abwarten. Nachdem es in den vergangenen Tagen vor allem aus den USA positive Töne mit Blick auf ein geplantes erstes Handelsabkommen zwischen den beiden Staaten gegeben hatte, trübte die neueste Nachrichtenentwicklung die Nachfrage nach Rohöl. /jsl//he



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Rohstoff-Startseite

News und Analysen

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14231

Titel aus dieser Meldung

Datum :
13.12.19
64,91 USD
0,91 %
Datum :
13.12.19
59,70 USD
0,95 %

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
Jetzt rollt in der 1. Bundesliga wieder der Ball. An vielen Stammtischen wird dann fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien gewettet, und natürlich gehört auch der obligatorische Meistertipp zum Auftakt jeder Bundesliga-Saison dazu.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr