Ölpreise geben weiter nach

Dienstag, 08.06.21 07:47
Erdölpumpe
Bildquelle: pixabay
SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Dienstag im frühen Handel weiter gefallen. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 70,95 US-Dollar. Das waren 54 Cent weniger als am Montag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 50 Cent auf 68,73 Dollar.

Kennen Sie schon boerse.de-Gold?
Das neue boerse.de-Gold (WKN TMG0LD) ist der erste Gold-ETC mit 100% Responsible Gold! Info.


Noch zu Wochenbeginn hatten die Erdölpreise mehrjährige Höchststände markiert. WTI kostete erstmals seit Oktober 2018 wieder 70 Dollar, der Brent-Preis war mit mehr als 72 Dollar auf ein Zweijahreshoch gestiegen.

An den wesentlichen Preistreibern hat sich in den vergangenen Wochen wenig geändert. Für Zuversicht sorgen die Corona-Impfkampagnen in vielen Ländern und die weniger angespannte Virus-Lage in den USA, China und Europa. Begrenzt werden die Preissteigerungen durch die angespannte Corona-Situation in großen Verbrauchsländern wie Indien./bgf/men



Quelle: dpa-AFX


Titel aus dieser Meldung

Datum :
23.06.21
75,22 USD
0,47 %
Datum :
23.06.21
73,13 USD
0,40 %
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr