Ölpreise gesunken

Mittwoch, 21.10.20 18:45
Ölpreise gesunken
Bildquelle: pixabay
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Mittwoch gefallen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 41,88 US-Dollar. Das waren 1,28 Dollar weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 1,42 Dollar auf 40,07 Dollar.

Marktbeobachter schauen jedoch sorgenvoll auf die weltweiten Corona-Infektionszahlen: "Aus unserer Sicht dürften demnächst die Nachfragesorgen angesichts rekordhoher Neuinfektionen mit Covid-19 und den damit verbundenen möglichen Mobilitätseinschränkungen das Geschehen am Ölmarkt bestimmen", sagte Commerzbank-Rohstoffexperte Eugen Weinberg.

Die in der vergangenen Woche gefallenen Rohöllagerbestände belasteten die Preise nicht. In den USA sind laut Energieministerium die Vorräte in der vergangenen Woche gefallen. Die Lagerbestände sanken um 1,0 Millionen Barrel auf 488,1 Millionen Barrel. Analysten hatten allerdings mit einem noch stärkeren Rückgang gerechnet./jsl/he



Quelle: dpa-AFX




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Google-Mutter Alphabet steigert Gewinn Musk liefert Rekordzahlen Unilever wächst wieder deutlich
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

DGAP-Adhoc: SFC Energy AG platziert erfolgreich Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital und setzt Anzahl der neuen Aktien und deren Platzierungspreis fest

DGAP-Ad-hoc: SFC Energy AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung SFC Energy AG platziert erfolgreich Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital und setzt Anzahl der neuen Aktien und deren ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15322 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
24.11.20
47,79 USD
3,96 %
Datum :
24.11.20
44,91 USD
4,49 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr