Ölpreise sinken weiter

Freitag, 29.11.19 12:56
Ölpreise sinken weiter
Bildquelle: pixabay
NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Freitag gesunken und haben damit an die Verluste vom Vortag angeknüpft. Im Mittagshandel hielten sich die Verluste in Grenzen. Das Marktgeschehen war allgemein ruhig. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 63,39 US-Dollar. Das waren 48 Cent weniger als am Donnerstag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um neun Cent auf 58,02 Dollar.

Seitdem Mitte der Woche ein überraschender Anstieg der Ölreserven in den USA gemeldet worden war, standen die Ölpreise etwas unter Druck. Zuvor hatten sie in der Tendenz zugelegt. Marktbeobachter erklären das vor allem mit der Hoffnung auf eine gütliche Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und China. In den vergangenen Tagen gab es aber bis auf knappe Informationen zum Stand der Verhandlungen wenig Neues.

In der kommenden Woche richten sich die Blicke auf das Treffen des Erdölkartells Opec. Daran teilnehmen werden auch mit der Opec verbündete Staaten, darunter Russland. Es wird damit gerechnet, dass der Verbund Opec+ seine vereinbarten Förderkürzungen bis über das erste Quartal hinaus verlängern wird. Eine zusätzliche Produktionskürzung, wie von Fachleuten empfohlen, gilt aufgrund der eher ablehnenden Haltung Russlands als unwahrscheinlich.

Rohstoffexperte Carsten Fritsch von der Commerzbank verwies auf jüngste Aussagen russischer Ölproduzenten, die sich auf eine gemeinsame Linie für das Treffen der Opec+ verständigt haben. Demnach sollen die gegenwärtigen Förderkürzungen wie geplant bis März 2020 laufen. Eine Entscheidung über eine Verlängerung der Kürzung soll demnach erst kurz vor Auslaufen der jetzigen Vereinbarung erfolgen./jkr/bgf/jha/



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Rohstoff-Startseite

News und Analysen

„Warum wir nichts von ETFs halten, und worauf es wirklich ankommt“

Interview mit Thomas Müller, Herausgeber boerse.de-Aktienbrief. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14230

Titel aus dieser Meldung

Datum :
13.12.19
64,91 USD
0,91 %
Datum :
13.12.19
59,70 USD
0,95 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr