Ölpreise stabilisieren sich auf niedrigen Niveau

Freitag, 30.10.20 12:56
Ölpreise stabilisieren sich auf niedrigen Niveau
Bildquelle: BHP
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben sich am Freitag etwas stabilisiert. Trotzdem verharrten sie nach dem Preisrutsch der letzten Tage auf einem sehr niedrigen Niveau. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Mittag 37,77 US-Dollar. Das waren 12 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 15 Cent auf 36,32 Dollar. US-Öl ist damit weiterhin so günstig wie seit Anfang Juni nicht mehr.

Angesichts der steigenden Infektionszahlen in Europa und den USA gehen Marktbeobachter inzwischen von einem Nachfrageschock in Europa aus. "Es wird klar, jetzt da Europa in die zweite Welle schlittert, dass die Erholung nicht so linear verlaufen wird, wie der Markt es eingepreist hat", erklärte Rohstoffanalyst Jeffrey Halley vom Analysehaus Oanda.

Aus Sicht von Eugen Weinberg von der Commerzbank bringt der "Abverkauf am Ölmarkt" das Ölkartell Opec in Zugzwang. Das Kartell will Ende November darüber entscheiden, ob es seine Produktionskürzungen verlängert. Aus Sicht des Rohostoffexperten würde dieser Schritt jedoch "angesichts der anhaltenden schwachen Nachfrage und einer negativen Stimmung nicht viel bringen". Stärkere Kürzungen würden dagegen die Glaubwürdigkeit der Opec riskieren. Weinberg bezeichnete die Organisation daher angesichts der steigenden Produktion in den USA, Brasilien und Libyen als "machtlos".

Auch andere wichtige Entscheidungen, die die trüben Nachfrageaussichten aufhellen könnten, stehen erst später an. Während ein potenzielles US-Konjunkturpaket zumindest verschoben wurde, gab die Europäische Zentralbank am Donnerstag bekannt, über weitere Unterstützungsmaßnahmen erst im Dezember entscheiden zu wollen./ssc/jsl/mis



Quelle: dpa-AFX




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Bis zu acht neue Mitglieder im SDax erwartet Deutlicher Sprung beim Spritpreis zum Jahreswechsel - keine Entlastung für Autofahrer
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax mangels Impulsen aus den USA kaum bewegt

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Aktienmarkt haben sich die Anleger am Donnerstag weitgehend mit Engagements zurückgehalten. Auf frische Impulse aus den USA mussten die Investoren verzichten, ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15338 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
26.11.20
47,72 USD
-1,91 %
Datum :
26.11.20
44,94 USD
-1,64 %

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
Mit strengen Hygienekonzepten hat die neue Bundesliga-Saison begonnen. Da – wenn überhaupt – lediglich ein kleiner Teil der Zuschauer wieder live ins Stadion darf, wird natürlich vor allem zu Hause mitgefiebert und fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien getippt.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr