Ölpreise steigen - Dollarschwäche und Tropensturm stützen

Dienstag, 27.10.20 18:28
Ölpreise steigen - Dollarschwäche und Tropensturm stützen
Bildquelle: iStock by Getty Images
NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Dienstag einen Teil der Verlusten in den vergangenen Handelstagen wieder wettgemacht. Im Handelsverlauf konnten sie die frühen Gewinne ein Stück weit ausbauen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 41,21 US-Dollar. Das waren 75 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 93 Cent auf 39,49 Dollar.

Marktbeobachter begründeten den Anstieg der Ölpreise unter anderem mit der Kursentwicklung des US-Dollar. Im europäischen Nachmittagshandel war die amerikanische Währung etwas unter Druck geraten. Eine Kursschwäche des Dollar macht Rohöl in Ländern außerhalb des Dollarraums günstiger, was die Nachfrage stützen kann.

Darüber hinaus wurde auf die Schließung von Förderanlagen im Golf von Mexiko verwiesen. Wegen des Tropensturms Zeta musste die Produktion teilweise eingestellt werden. "Es wurde bereits 16 Prozent der US-Ölproduktion im Golf von Mexiko geschlossen, was die Ölpreise stützt", kommentierte Rohstoffexperte Eugen Weinberg von der Commerzbank das Handelsgeschehen.

In den vergangenen beiden beiden Tagen waren die Ölpreise noch gesunken, weil ein Anstieg der Corona-Neuinfektionen am Markt die Sorge vor neuen harten Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie schürte. Im Frühjahr hatte eine weitgehende Stilllegung des öffentlichen Lebens in führenden Industriestaaten zu einem Einbruch der Nachfrage nach Rohöl geführt./jkr/he



Quelle: dpa-AFX




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Bis zu acht neue Mitglieder im SDax erwartet Deutlicher Sprung beim Spritpreis zum Jahreswechsel - keine Entlastung für Autofahrer
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

Biden verspricht 'neue amerikanische Wirtschaft'

WASHINGTON (dpa-AFX) - Der gewählte US-Präsident Joe Biden hat bekräftigt, die Wirtschaft des Landes reformieren zu wollen. "Wir können eine neue amerikanische Wirtschaft aufbauen, die für alle ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15364 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
01.12.20
47,27 USD
-1,01 %
Datum :
01.12.20
44,46 USD
-1,53 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr