Open End Turbo Long Zertifikat: Silber Future dreht am Fibo - Zertifikateanalyse

Donnerstag, 01.10.20 11:15
Open End Turbo Long Zertifikat: Silber Future dreht am Fibo - Zertifikateanalyse
Bildquelle: Adobe Stock
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000MA2HSE8 / WKN MA2HSE) von Morgan Stanley auf Silber (ISIN XC0009653103 / WKN 965310) vor.

Der Silberpreis habe bis zur abgelaufenen Woche noch in einer Konsolidierung gesteckt, an der zuletzt favorisierten Unterstützungsmarke zeige sich jetzt aber ein Trendwendeversuch. Gespannt könnte es jetzt in Richtung Bodenbildung gehen.

Die letzten Jahre über habe Silber in einer ausgesprochen breiten Handelsspanne von 14,00 bis 21,00 US-Dollar grob seitwärts tendiert. Der Corona-Crash habe den Preis zeitweise auf 11,62 US-Dollar abwärts gezwungen, schnell habe sich das Metall wieder erholt und sei regelrecht in den Sommermonaten auf nahezu 30,00 US-Dollar hochgeschossen. Seit Juli konsolidiere das Metall seinen vorherigen Anstieg aus und sei in den zuletzt erwarteten Unterstützungsbereich um das 61,8% Fibonacci-Retracement sowie der Kursmarke von 22,90 US-Dollar zurückgefallen. In dieser Woche sei genau an dieser Stelle eine Gegenreaktion zur Oberseite gestartet, nun werde es spannend zu beobachten sein, wie sich ein potenzieller Boden an der ersten möglichen Trendwendestelle entwickeln könne.

Greifbare Handelsansätze auf mittelfristiger Basis seien aktuell nicht vorhanden, sehr kurzfristig orientierte Anleger könnten dagegen einen Pullback zurück an 25,12 bzw. 26,00 US-Dollar auf Sicht der nächsten Tage handeln. Um aber wirklich greifbare Ergebnisse zu bekommen, sollten noch einige Wochen abgewartet werden, vielleicht präge sich tatsächlich im Bereich des 61,8% Fibonacci-Retracements ein tragfähiger Boden heraus. Für den kurzfristig orientierten Anleger könne das Open End Turbo Long Zertifikat ganz nützlich sein. Ein Rückfall unter 22,50 US-Dollar auf Wochenschlusskursbasis dürfte dagegen die Annahme weitere Rückschläge in Richtung 21,00 US-Dollar und die dort verlaufende Eingrenzung der letzten Jahre stützen.

Wer möchte, könne auf einen Rebound des Silberpreises in den genannten Bereich von 26,00 US-Dollar über das vorgestellte Open End Turbo Long Zertifikat setzen und am Ende eine schnelle Rendite von 95 Prozent absahnen. Allerdings laufe die Gefahr mit, dass es sich hierbei lediglich um einen kleinen Hüpfer auf der Oberseite handele, sodass der Silberpreis noch auf 21,00 US-Dollar weiter durchrutsche. Daher sollten vorzugsweise kleine Handelsgrößen gehandelt werden, eine sehr engmaschige Beobachtung bleibe stets erforderlich! (01.10.2020/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: Aktiencheck




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Bis zu acht neue Mitglieder im SDax erwartet Deutlicher Sprung beim Spritpreis zum Jahreswechsel - keine Entlastung für Autofahrer
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

ROUNDUP: Viele offene Fragen nach Stahlknecht-Abgang in Sachsen-Anhalt

MAGDEBURG (dpa-AFX) - In der existenziellen Koalitionskrise in Sachsen-Anhalt muss die CDU nach dem Abgang von Holger Stahlknecht als Minister und Parteichef auch zeitnah personelle Fragen klären. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15376 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
04.12.20
24,16 USD
-0,31 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr