Open End Turbo Long Zertifikat auf Palladium: Rally ungebrochen - Palladium wertvoller als Gold - Zertifikateanalyse

Mittwoch, 25.09.19 11:00
Open End Turbo Long Zertifikat auf Palladium: Rally ungebrochen - Palladium wertvoller als Gold - Zertifikateanalyse
Bildquelle: Fotolia
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000VF6TE72 / WKN VF6TE7) von Vontobel auf Palladium (ISIN XC0009665529 / WKN 966552) vor.

In der charttechnischen Besprechung aus Anfang dieses Monats vom 3. September 2019 sei auf eine regelkonforme Auflösung einer so genannten bullischen Flagge hingewiesen worden, diese habe im Anschluss Kursgewinne zunächst an die Jahreshochs von 1.614 US-Dollar freisetzen können, nach einer erneuten aber kleineren Flagge unter dem Jahreshoch sei es Käufern gelungen noch einen weiteren Aufwärtsschub auf jetzt 1.675 US-Dollar zu etablieren und diesen Wertstoff teurer als Gold zu machen. Damit steuere das Edelmetall direkt auf seine bei 138,2% Fibonacci-Retracement liegende Zielzone unvermindert zu. Für die finale Kursbewegung könnte noch ein letztes Long-Setup ins Visier genommen werden, bestehende Positionen seien definitiv enger abzusichern.

Solange die Kursdynamik bei Palladium unverändert anhalte, seien schon in wenigen Wochen Notierungen des Industriemetalls um 1.746 US-Dollar stark anzunehmen. Für die finale Wegstrecke zu diesem Niveau könne weiterhin auf das bekannte Open End Turbo Long Zertifikat zurückgegriffen werden. Bestehende sowie frische Long-Positionen sollten nun mindestens um 1.620 US-Dollar abgesichert werden, ein offensiver Stopp könne sogar um 1.640 US-Dollar angesetzt werden. Sollte Palladium der bärischen Pranke zum Opfer fallen und unter das Niveau der Aprilhochs von 1.614 US-Dollar zurücksetzen, müssten sich Investoren auf einen weiteren Kursabschlag zurück auf das Niveau von 1.580 US-Dollar einstellen. Angesichts der andauernden Rally sei ein derartiges Szenario jedoch als zweitrangig anzusehen.

Über das vorgestellte Open End Turbo Long Zertifikat könne jetzt auf den finalen Anstieg bis zum 138% Fibo bei 1.746 US-Dollar gesetzt werden, das allerdings mit erhöhten Risiken einhergehe. Bestehende Positionen könnten hingegen um 1.620 US-Dollar enger abgesichert werden. Im bestmöglichen Fall komme noch eine Rendite von 26 Prozent zusammen. Der Ausstiegskurs im vorgestellten Schein läge dann bei 19,18 Euro. Das Ziel sei mit 30,63 Euro berechnet worden. Als Anlagehorizont würden nur wenige Tage angenommen. Achtung, Palladium könnte bereits deutlich früher zu einer Korrektur ansetzen, das mache eine engmaschige Beobachtung unerlässlich! (25.09.2019/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: Aktiencheck


News und Analysen

QVC, Inc. Prices $435 Million of New Senior Secured Notes

WEST CHESTER, Pa. – QVC, Inc. (“QVC”) announced today the pricing of $435 million principal amount of new 6.250% Senior Secured Notes due 2068 (the “Notes”). QVC also granted the underwriters ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13820

Titel aus dieser Meldung

Datum :
19.11.19
1.764,76 USD
1,46 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr