Open End Turbo Long Zertifikat auf Silber: Bullen drehen auf - Zertifikateanalyse

Freitag, 06.11.20 10:23
Tafel mit Kursen
Bildquelle: fotolia.com
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000VP9UBW6 / WKN VP9UBW) von Vontobel auf Silber (ISIN XC0009653103 / WKN nicht bekannt) vor.

Nachdem Silber zu Beginn der zweiten Jahreshälfte bei 29,86 US-Dollar und einer vorausgegangenen Kursverdopplung seinen Höhepunkt markiert habe, sei die Rechnung darauf gefolgt. Abschläge hätten sich eingestellt und hätten das Metall zurück auf das Unterstützungsniveau um das 61,8% Fibonacci-Retracement sowie der Kursmarke von rund 23,00 US-Dollar abwärts gedrückt. Und ausgerechnet an der ersten möglichen Trendwendestelle scheine sich nun tatsächlich eine handfeste Gegenbewegung einzustellen, wie die Kursentwicklung aus dieser Woche belege. Eine rechtzeitige Positionierung sollte jetzt nicht ausbleiben, um ein potenzielles Long-Signal nicht zu verpassen.

Zunächst müsse noch auf den intakten Abwärtstrend seit den aktuellen Jahreshochs hingewiesen werden, weitere Gewinne könnten zwar noch in den Bereich von 26,50 US-Dollar folgen, für ein handfestes Kaufsignal zurück zu den Jahreshochs bei 29,86 US-Dollar müsste jedoch mindestens ein Niveau von 27,00 US-Dollar nach heutigem Erkenntnisstand überwunden werden. Für diese Wegstrecke würde sich dann ein vergleichsweise stark gehebeltes Open End Turbo Long Zertifikat WKN VP9UBW anbieten. Ein Kursrutsch unter 22,90 US-Dollar würde dagegen für weitere Abschläge auf die zentrale Unterstützung von rund 21,00 US-Dollar sprechen. Nur wenig drunter verlaufe auch schon der EMA 50 und eilt dem Silber-Future als zusätzliche Unterstützung herbei.

Sollte sich wie erwartet ein Kaufsignal mit einem Kurssprung über 27,00 US-Dollar beim Silber-Future in den nächsten Tagen einstellen, könne dies als Anlass für den Aufbau von Long-Positionen über das vorgestellte Open End Turbo Long Zertifikat WKN VP9UBW genommen werden. Die mögliche Rendite-Chance bei einem Test der Jahreshochs und Marke von 29,86 US-Dollar beliefe sich in diesem Szenario auf 90 Prozent, am Ende dürfte der vorgestellte Schein bei 4,64 Euro notieren. Eine Verlustbegrenzung sollte ein Niveau von zunächst 25,00 US-Dollar allerdings nicht überschreiten, dadurch ergebe sich ein möglicher Ausstiegskurs von 0,53 Euro im vorgestellt Zertifikat. (06.11.2020/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: Aktiencheck




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Bis zu acht neue Mitglieder im SDax erwartet Deutlicher Sprung beim Spritpreis zum Jahreswechsel - keine Entlastung für Autofahrer
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

Exxon kündigt Mega-Abschreibung und großen Stellenabbau an

IRVING (dpa-AFX) - Der größte US-Ölmulti ExxonMobil kündigt enorme Abschreibungen an und reagiert mit einem großen Sparprogramm auf anhaltende Belastungen durch die Corona-Krise. Bis Ende 2021 ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15343 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
30.11.20
22,73 USD
0,46 %

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
Mit strengen Hygienekonzepten hat die neue Bundesliga-Saison begonnen. Da – wenn überhaupt – lediglich ein kleiner Teil der Zuschauer wieder live ins Stadion darf, wird natürlich vor allem zu Hause mitgefiebert und fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien getippt.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr