Open End Turbo Long Zertifikat auf Silber: Metall tut sich schwer - Zertifikateanalyse

Freitag, 22.01.21 11:30
Kursticker auf einer digitalen Anzeige.
Bildquelle: pixabay
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000VP6C4Y2 / WKN VP6C4Y) von Vontobel auf Silber (ISIN XC0009653103 / WKN nicht bekannt) vor.

Trotz einer zweiwöchigen Korrekturbewegung beim Silber-Future sei das zuvor etablierte Kaufsignal durch einen Ausbruch über den vorausgegangenen Abwärtstrend noch immer intakt. Das Metall sei nämlich nicht in seinen vorherigen Trendkanal eingetaucht, sondern sammle offenbar Kräfte für einen baldigen Aufwärtsschub.

Dieser zeichne sich in dieser Woche mit einer sichtlichen Stabilisierung ab, könne das Unterstützungsniveau um 24,20 US-Dollar per Wochenschlusskurs verteidigt werden, könnten für die nächsten Tage und Wochen weitere Zugewinne beim Silber-Future bevorstehen. Entsprechend dürfte auch das Ende 2020 aufgestellte Kaufsignal weiter fortgesetzt werden und könnte locker über die Höchststände aus dem letzten Jahr aufwärts erreichen. Dieses Szenario werde allerdings erst bei einem nachhaltigen Sprung über die Dezemberhochs wahrscheinlich, bis dahin dürften aber volatile Kursausschläge auf der Ober- sowie Unterseite weiterhin das Chartbild dominieren.

Die aktuelle Woche stimme vorsichtig zuversichtlich. Gelinge es über die aktuellen Wochenhochs von 26,05 US-Dollar zuzulegen, wäre ein baldiger Rücklauf zurück an die Januarhochs bei 27,92 US-Dollar möglich. Darüber würden schließlich die Höchststände aus 2020 bei 29,86 US-Dollar erneut in den Fokus der Marktteilnehmer rücken.

Für diese einzelnen Strecken könne hierzu beispielsweise das Open End Turbo Long Zertifikat WKN VP6C4Y zum Einsatz kommen. Sollte der Silberpreis jedoch unter ein Niveau von 24,10 US-Dollar zurückfallen und in den vorherigen Abwärtstrend eindringen, wäre dies ein stark bärisches Zeichen und könnte weitere Abschläge auf die zentrale Unterstützung um 21,00 US-Dollar bereithalten.

Langfristige Prognosen würden sich für den Silber-Future nur schwer ermitteln lassen, die vorgestellte Idee beruhe auf lediglich kurzfristigen Ansätzen. Bei einem Anstieg an die Hochs aus 2020 bei 29,86 US-Dollar winke über das Open End Turbo Long Zertifikat WKN VP6C4Y eine potenzielle Renditechance von 95 Prozent. Bei vollständiger Umsetzung der Idee dürfte der Schein entsprechend bei 7,31 Euro notieren. Eine Verlustbegrenzung sollte die Kursmarke von 24,74 US-Dollar gemessen am Basiswert vorerst nicht überschreiten, daraus ergebe sich ein möglicher Ausstiegskurs im Zertifikat von 3,10 Euro. Eine engmaschige Beobachtung bleibe stets erforderlich! (22.01.2021/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: aktiencheck




Heute im Fokus

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben!
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
Das turbulente Börsenjahr 2020 ist Geschichte! Doch welche Aktien sollten Sie 2021 im Depot haben?...

News und Analysen

ROUNDUP: Schuldzuweisungen vor Start von Gratis-Schnelltests in Deutschland

BERLIN (dpa-AFX) - Vor dem angekündigten Beginn kostenloser Corona-Tests an diesem Montag gibt es Kritik an einer unzureichenden Vorbereitung. Dabei zeichnete sich bereits ab, dass es zum Wochenstart ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 16177 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
05.03.21
25,27 USD
-0,32 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr