Open End Turbo Long Zertifikat auf Soja-Future: Hürden aus 2018 im Fokus - Zertifikateanalyse

Donnerstag, 08.10.20 11:15
Open End Turbo Long Zertifikat auf Soja-Future: Hürden aus 2018 im Fokus - Zertifikateanalyse
Bildquelle: Adobe Stock
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000VP8SBK7 / WKN VP8SBK) von Vontobel auf den Soja-Future (ISIN US12492A1079 / WKN nicht bekannt) vor.

Zwischen 2016 und grob Mitte dieses Jahres habe der Sojapreis noch in einem intakten Abwärtstrend festgesteckt, als die Rally Mitte April 2020 so richtig durchgestartet sei, habe auch der langfristige Abwärtstrend überboten werden können und habe den Sojapreis geradewegs in den Widerstandsbereich aus 2018 um 1.030 US-Cent aufwärts geführt. Dieses Niveau sei zeitweise überwunden worden, allerdings habe sich in den letzten Wochen eine äußerst volatile Seitwärtsbewegung eingestellt. Im diesjährigen Handel hätten Käufer erneut ihre Fühler ausgestreckt und ein frisches Mehrjahreshoch markiert. Handfeste Signale könnten hieraus noch nicht abgeleitet werden, hierzu wäre ein klarer Wochenschlusskurs oberhalb von 1.050 US-Cent erforderlich. Dann würde der mittelfristige Weg für den Sojapreis weiter aufwärts gerichtet bleiben.

Ob sich aus dem Kursverlauf der letzten Wochen noch ein Doppelhoch ergebe oder aber der Sojapreis direkt weiter durchmarschiere, müsse erst noch abgewartet werden. Oberhalb von 1.050 US-Cent steige die Wahrscheinlichkeit einer mittelfristigen Rallyfortsetzung mit einem Ziel um 1.130 US-Cent spürbar an und könne auf der Oberseite entsprechend nachgehandelt werden. Hierzu könnten sich Investoren das Open End Turbo Long Zertifikat WKN VP8SBK etwas näher ansehen. Innerhalb der vorliegenden Seitwärtsbewegung könnten aber noch einmal heftige Rücksetzer aufkommen, Unterstützung finde Soja bei 1.020 und darunter bei 980 US-Cent vor. Ein Bruch dieses Niveaus würde hingegen sehr bärische Züge erahnen lassen und könnte auf mittelfristiger Sicht weitere Abschläge auf 900 US-Cent hervorrufen.

Um nicht durch eine fälschliche Signallage als Anleger auf dem falschen Fuß erwischt zu werden, sollten Anleger zunächst noch einen klaren Wochenschlusskurs von 1.050 US-Cent abwarten. Nur hierdurch steige auf mittelfristiger Basis die Wahrscheinlichkeit auf einen weiteren Kursanstieg des Sojapreises auf 1.130 US-Cent an. Wer sich überproportional an diesem Lauf positionieren möchte, könne hierzu beispielsweise auf das vorgestellte Open End Turbo Long Zertifikat WKN VP8SBK zurückgreifen. Aus dem Stand heraus ergebe sich nämlich ein Renditepotenzial von 135 Prozent, das entspräche einem Wert des Scheins von 1,26 Euro. Eine Verlustbegrenzung sollte noch ein Stück weiter tiefer angesetzt werden, hier scheine ein Niveau von 1.100 US-Cent als engste Variante durchaus zu passen. (08.10.2020/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: Aktiencheck




Heute im Fokus

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben!
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
Das turbulente Börsenjahr 2020 ist Geschichte! Doch welche Aktien sollten Sie 2021 im Depot haben?...

News und Analysen

ROUNDUP: Maredo entlässt seine Belegschaft - Betrieb wird stillgelegt

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Nach der coronabedingten Schließung ihrer Lokale macht die insolvente Gastrokette Maredo einen radikalen Schnitt und entlässt ihre Belegschaft. Weil kaum noch Liquidität ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15660 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
18.01.21
1.421,33 USDc
-0,09 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr