Open End Turbo Long Zertifikat auf UnitedHealth Group: Kaufsignal endlich ausgelöst! - Zertifikateanalyse

Freitag, 12.07.19 16:25
Open End Turbo Long Zertifikat auf UnitedHealth Group: Kaufsignal endlich ausgelöst! - Zertifikateanalyse
Bildquelle: fotolia.com
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000MC1K2S0 / WKN MC1K2S) von Morgan Stanley auf die UnitedHealth Group-Aktie (ISIN US91324P1021 / WKN 869561) vor.

Der Dow Titel UnitedHealth Group sei im gestrigen Handel durch einen merklichen Kurssprung hervorgestochen und habe zugleich seine bisherige Handelsspanne dynamisch auflösen können. Weitere Gewinne könnten unter diesen Umständen jetzt folgen!

Ein Blick auf den bisherigen Kursverlauf offenbare den Start eines Kaufsignals, hervorgerufen durch den Ausbruch über das Niveau von 250,00 US-Dollar. Noch vor wenigen Tagen habe der Wert in einer groben Handelsspanne seitwärts tendiert, sei im heutigen Handel jedoch regelrecht in die Höhe geschossen und habe zudem noch wichtige Hürden auf dem Weg gen Norden überwunden. Könne dieses Niveau bis Ende dieses Handelstages gehalten werden, wäre sogar ein Rücklauf an die Jahreshochs aus 2018 vorstellbar.

Der Kursanstieg über das Niveau von 250,00 US-Dollar habe jetzt direktes Aufwärtspotenzial in den Bereich von 272,49 US-Dollar freigesetzt. Als erweiterte Zielmarke könnten sogar die Hochs aus 2018 bei 287,94 US-Dollar gewertet werden, sobald das Wertpapier seine diesjährigen Hochs im weiteren Verlauf knacken könne. Als Verlustbegrenzung sollte nun die Marke von 248,00 US-Dollar zunächst ausreichend sein, mit weiter steigenden Notierungen sei dieser Wert aber nachzuziehen. Eine deutliche Eintrübung des Chartbildes würde sich hingegen erst unterhalb von 240,00 US-Dollar einstellen, in diesem Fall müssten Rückläufer zurück auf rund 230,00 US-Dollar einkalkuliert werden, darunter sogar auf 220,00 US-Dollar.

Für die nächste Wegstrecke der UnitedHealth Group-Aktie an 287,94 US-Dollar sei speziell das hochgehebelte Open End Turbo Long Zertifikat herausgesucht worden. Das mit einem Hebel von 8 ausgestattete Zerti halte hierbei eine Renditechance von gut 80 Prozent bereit. Eine Verlustbegrenzung sollte das Niveau von zunächst 248,00 US-Dollargemessen am Basiswert jedoch nicht überschreiten, das entspreche einem Stoppkurs im Schein von 1,72 Euro. Das Ziel werde im Zertifikat auf 5,27 Euro beziffert, wodurch sich ein Chancen-Risiko-Verhältnis (CRV) von 1,9 zu 1 ergebe. Als Anlagehorizont werde nur wenige Tage bis Wochen veranschlagt. (12.07.2019/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: ac


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

DGAP-Adhoc: MBB SE steigert Umsatz im ersten Halbjahr und erhöht Prognose nach jüngster Akquisition (deutsch)

MBB SE steigert Umsatz im ersten Halbjahr und erhöht Prognose nach jüngster Akquisition^ DGAP-Ad-hoc: MBB SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis MBB SE steigert Umsatz im ersten Halbjahr und ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 12318

Titel aus dieser Meldung

Datum :
23.08.19
211,10 EUR
-0,19 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr