EUR/JPY (Euro / Japanischer Yen)
WKN: 965262 ISIN: EU0009652627
aktueller Kurs:
120,7451
Veränderung:
0,5309
Veränderung in %:
0,44 %
weitere Analysen einblenden

Hinweis: Profitieren Sie von den großen Devisentrends mit dem Trendbrief. Info

Open End Turbo Long auf EUR/JPY: Es geht um den Deal - Optionsscheineanalyse

Donnerstag, 28.02.20 04:16
Open End Turbo Long auf EUR/JPY: Es geht um den Deal - Optionsscheineanalyse
Bildquelle: fotolia.com
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Jürgen Sterzbach von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Open End Turbo Long-Optionsschein (ISIN DE000DGF8NV4 / WKN DGF8NV) der DZ BANK auf das Währungspaar EUR/JPY (ISIN EU0009652627 / WKN 965262) vor.

Die Sorge um eine Verschärfung des Handelsstreits habe die Relation von Euro in Japanischen Yen vom Hoch Anfang Februar bei 137,50 JPY bis Ende März zur langfristig ansteigenden Gerade um aktuell 129,50 JPY fallen lassen. Von dort aus hätten sich die Notierungen wieder nach oben abgesetzt, jedoch in den letzten Tagen zwischen 130 und 132 JPY geschwankt. Davon ausgehend, dass sich die Vernunft im Handelsstreit durchsetze und US-Präsident Donald Trump seine meist schärferen Aussagen, im Vergleich zu den moderaten Stimmen von Wirtschaftsminister Wilbur Ross und Finanzminister Steven Mnuchin, zur Stärkung seiner Position beim Verhandeln eines möglichst guten Deals benutze, könnte die Euro/Yen-Relation ihren übergeordneten Weg fortsetzen und auf weitere Sicht Ziele am Hoch von Juni 2015 um 141 JPY erreichen.

Unsere vor vier Wochen vorgestellten Idee, mit der WKN DGF8NV auf einen steigenden Wechselkurs von Euro in Japanischen Yen zu setzen, befindet sich am Vorstellungsniveau, so die Experten von "boerse-daily.de". Der Open End Turbo Long notiere zur Stunde zum Geldkurs von 5,77 Euro (09.04.2018, 11:45). Wer nun in der Erwartung eines steigenden Wechselkurses von Euro in Japanischen Yen in dieser spekulativen Position investiert bleiben möchte, könne den Stoppkurs nachziehen und näher am Vorstellungskurs platzieren.

Mit einem Open End Turbo Long könnten risikofreudige Anleger, die auf Sicht von einem steigenden Wechselkurs von Euro in Japanischen Yen ausgehen würden, überproportional mit einem Hebel von 17,3 davon profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere betrage aktuell 5,8 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position biete sich stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser könne im Basiswert bei 129,70 JPY platziert werden. Im Open End Turbo Long ergebe sich zum aktuellen Wechselkurs ein Stoppkurs bei 4,35 Euro. Nach oben könnte sich ein Ziel um 141 JPY ergeben. Das Chance/Risiko-Verhältnis der spekulativen Idee betrage 4,7 zu 1. (09.04.2018/oc/a/w)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: ac


News und Analysen

Momentan liegen keine aktuellen Meldungen vor.

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Was passiert 2020?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt noch ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr