Open End Turbo Long auf Gold: Aufwärtstrend auf dem Prüfstand - Optionsscheineanalyse

Dienstag, 21.05.19 10:00
Open End Turbo Long auf Gold: Aufwärtstrend auf dem Prüfstand - Optionsscheineanalyse
Bildquelle: fotolia.com
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Open End Turbo Long (ISIN DE000VS08933 / WKN VS0893) von Vontobel auf Gold (ISIN XC0009655157 / WKN 965515) vor.

Der Goldpreis tendiere seit Anfang dieses Jahres überwiegend abwärts, habe zuletzt aber die untere Begrenzung des übergeordneten Aufwärtstrendkanals erreicht. An dieser Stelle könnten die Notierungen entweder wieder anspringen, oder aber unter den Aufwärtstrend durchrutschen.

Ein Blick auf den langfristigen Kursverlauf beim Gold offenbare einen relativ flachen, aber eindeutigen Abwärtstrend. Der letzte markante Hochpunkt liege bei 1.346 US-Dollar und sei zu Beginn dieses Jahres markiert worden, anschließend habe der Goldpreis in einen Abwärtstrend umgeschwenkt und sei auf 1.266 US-Dollar zurückgefallen. Da die Notierungen nun direkt auf den seit Juli 2018 bestehenden aber nur zwischengeschalteten Aufwärtstrend auflägen, könnte der Goldpreis aus Erfahrung demnächst wieder anziehen. Sollte dies jedoch nicht der Fall sein und ein weiterer Kursrutsch zu einem Trendbruch führen, würde sich eine Ausdehnung der bisherigen Korrektur breitmachen. Beide Seiten würden ausreichend gute Handelsansätze bieten, sobald eine Entscheidung getroffen werde.

Das Make or Break-Niveau beim Goldpreis sei die Marke von grob 1.265 US-Dollar. Unterhalb dieser wären Rückläufer zurück auf 1.238 US-Dollar zu favorisieren. Gelinge hingegen eine nachhaltige Stabilisierung, wie sie sich seit Wochen andeute, könnte es oberhalb von 1.295 US-Dollar wieder an die übergeordnete Abwärtstrendlinie sowie das Kursniveau um 1.330 US-Dollar aufwärtsgehen. Aus technischer Sicht würden Bullen noch größere Vorteile besitzen, weshalb auch die Aufwärtsvariante favorisiert werde. Sollten sich die Aktienmärkte weiter abkühlen, könnten Investoren in den sicheren Hafen Gold flüchten und dem Edelmetall kurzzeitig einen deutlichen Vorteil verschaffen.

Für ein Direktinvestment sei das Open End Turbo Long herausgesucht worden, über das Anleger von einem Preisanstieg bestmöglich profitieren könnten. Mit einem Hebel von 42,02 halte der Schein bei Zieleinlauf von 1.330 US-Dollar dann eine Renditechance von 160 Prozent bereit. Eine Verlustbegrenzung sollte das Niveau von 1.265 US-Dollar aber noch nicht überstiegen, das entspreche im Schein einer Stoppmarke von 1,63 Euro, das Ziel liege hingegen bei 7,46 Euro. Das CRV betrage komfortable 4,4 zu 1. Technisch komme ein Kaufsignal erst über dem Niveau von 1.295 US-Dollar zustande! (21.05.2019/oc/a/r)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: ac


News und Analysen

AIRSHOW/ROUNDUP: Von der Leyen unterzeichnet Verträge für neuen Kampfjet

PARIS (dpa-AFX) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will am Montag bei der Luftfahrtmesse in Le Bourget bei Paris die Verträge für das milliardenschwere Rüstungsvorhaben eines ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 11409