Palladium
WKN: COM015
ISIN: XC0009665529 Region: Rohstoffe
Sektor: Edelmetalle
Währung: EUR  /  USD
aktueller Kurs:
2.397,35 EUR
Veränderung:
-0,88 EUR
Veränderung in %:
-0,03 %
weitere Analysen einblenden

Open End Turbo Short Zertifikat auf Palladium: Ernster Warnschuss - Zertifikateanalyse

Montag, 01.02.21 10:30
Kursticker auf einer digitalen Anzeige.
Bildquelle: pixabay
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Short Zertifikat (ISIN DE000DV0M568 / WKN DV0M56) der DZ BANK auf Palladium (ISIN XC0009665529 / WKN nicht bekannt) vor.

In den Jahren 2018 bis Anfang 2020 sei es bei Palladium zu einer äußerst steilen Kursrally gekommen, dabei habe das Metall von 834 auf 2.880 US-Dollar in diesem Zeitraum zugelegt. Doch das Interesse der Marktteilnehmer sei nahezu vollständig mit dem Corona-Crash verschwunden. Zwar habe eine Erholungsbewegung nach einem Verlaufstief von 1.190 US-Dollar zurück an den mittelfristigen Widerstand um 2.500 US-Dollar vollzogen werden können, dies jedoch im Rahmen eines technischen Pullbacks. Am Freitag sei das Metall sogar auf seinen 200-Tage-Durchschnitt um 2.235 US-Dollar dynamisch zurückgefallen. Dieser Ausschlag sollte als ein deutliches Warnzeichen an long positionierte Anleger interpretiert werden.

Komme per Tagesschlusskurs zu einem Kursrutsch unter 2.200 US-Dollar bei Palladium, könnte dies eine weitere Verkaufswelle zunächst auf 2.100 US-Dollar nach sich ziehen, darunter finde das Metall um 2.020 US-Dollar eine weitere tragfähige Unterstützung vor. Aus technischer Sicht wären mittelfristig sogar Notierung unterhalb der Tiefs aus 2020 möglich, sodass eine 1-2-3-Korrektur abgeschlossen werden könnte. Als Anlageinstrument könnten sich Anleger hierzu beispielsweise das Open End Turbo Short Zertifikat (WKN DV0M56) etwas näher ansehen. Bei einer raschen Rückkehr mindestens über 2.400 US-Dollar würden die Chancen auf einen Rest der Novemberhochs bei 2.519 Punkten merklich zunehmen. Allerdings werde dieses Szenario als zweitrangig eingestuft.

Einstiegsvoraussetzung für ein Short-Investment über das Open End Turbo Short Zertifikat (WKN DV0M56) stelle ein nachhaltiger Bruch von 2.200 US-Dollar beim Palladium-Future dar. Erst in einem derartigen Umfeld dürften weitere Abschläge auf 2.020 US-Dollar folgen. Mit einem Zwischenstopp sei um 2.100 US-Dollar zu rechnen. Entsprechend dürfte sich der Schein auf einen Wert von maximal 28,22 Euro entwickeln. Eine Verlustbegrenzung sollte das Niveau von 2.300 US-Dollar vorerst allerdings nicht unterschreiten, damit dem Metall etwas Spielraum eingeräumt werde. Im Umkehrschluss würde dies einen möglichen Stopp im Zertifikat von 5,15 Euro bedeuten. (01.02.2021/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: aktiencheck


Chart in Euro je Feinunze (31,10 Gramm)
Palladium Profichart

Chart

Andere Rohstoffe aus dem Sektor Edelmetalle

Rohstoff Kurs %
Gold 1.494,90 0,00%
Platin 1.023,27 0,00%
Rhodium - -100,00%
Silber 22,18 0,00%
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr