Heliad Equity Partners Aktie
WKN: A0L1NN ISIN: DE000A0L1NN5
aktueller Kurs:
5,80 EUR
Veränderung:
-0,01 EUR
Veränderung in %:
-0,24 %
weitere Analysen einblenden

Original-Research: Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA (von Montega AG): K...

Freitag, 22.06.18 10:11
Original-Research: Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA (von Montega AG): K...
Bildquelle: fotolia.com
^

Original-Research: Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA

Unternehmen: Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA

ISIN: DE000A0L1NN5

Anlass der Studie: Update

Empfehlung: Kaufen

seit: 22.06.2018

Kursziel: 11,10

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: -

Analyst: Henrik Markmann

Aussichtsreiche Wachstumsperspektiven der Kernbeteiligung dürften auch der

Heliad-Aktie Auftrieb geben

Wir waren jüngst mit Heliads Kernbeteiligung, der FinTech Group, auf

Roadshow und haben nachfolgend die wesentlichen Erkenntnisse

zusammengefasst.

Die FinTech Group hat im abgelaufenen Geschäftsjahr mit einem

Umsatzwachstum von 13% sowie einem deutlich überproportionalen

Ergebnisanstieg (Net Profit: +36%) die Jahresziele erfüllt. Zurückzuführen

ist dies u.a. auf das starke Wachstum des Kundenstamms beim Online-Broker

flatex (+18% auf rund 215.000), die damit einhergehend gestiegene Zahl an

abgewickelten Transaktionen (+8% auf 11,3 Mio.) sowie das deutlich

ausgebaute vollbesicherte Kreditbuch (+54% auf rund 200 Mio. Euro).

Das erste Quartal begann für die FinTech Group mit einem Rekordstart von

10.000 neuen B2C-Kunden (vs. Jahresziel i.H.v. 30.000 Neukunden), sodass

wir davon ausgehen, dass sich die zuletzt starke operative Entwicklung

fortsetzt. Dies ist u.E. insbesondere vor dem Hintergrund des tendenziell

gesättigten Marktes im Online Brokerage-Geschäft beachtlich. Darüber hinaus

hat die seit Jahresbeginn gestiegene Marktvolatilität einen positiven

Effekt auf die Umsatz- und Ertragsentwicklung (Wertpapierabwicklungen in

Q1: +31% yoy). Einerseits führt eine steigende Transaktionszahl direkt zum

Umsatzwachstum und andererseits sinken die Abwicklungskosten pro

Transaktion durch Skaleneffekte, sodass sich das Ergebnis überproportional

verbessert. Die Kosten pro Trade reduzieren sich z.B. bei einer Verdopplung

der Transaktionszahl um rund 40%.

Auch im B2B-Geschäft (White-Label-IT-Dienstleistungen) hat die FinTech

Group in 2018 bereits ein weiteres Großprojekt gewonnen. Für die

andorranische Privatbank Vall Banc entwickelt das Unternehmen eine

voll-digitalisierte Bank-Standardplattform. Wir erwarten, dass die FinTech

Group im laufenden Jahr noch weitere Projekte dieser Art gewinnt und damit

den Anteil der wiederkehrenden Erlöse sukzessive erhöht (durchschnittliche

Projektlaufzeit rd. 5 Jahre).

Wir haben die Bewertungsansätze der börsennotierten Beteiligungen

aktualisiert. Die leicht höhere Bewertung resultiert im Wesentlichen aus

einem gestiegenen Potenzialwert der FinTech Group. Der faire Wert von

Heliads Kernbeteiligung ist aufgrund leicht erhöhter Konsensschätzungen in

unserer Peergroup-Analyse auf rund 38,10 Euro je Aktie gestiegen (zuvor:

37,00 Euro, Konsens: 38,00 Euro). Daraus resultiert ein Potenzialwert

i.H.v. 96,3 Mio. Euro (zuvor: 93,6 Mio. Euro), der bereits die aktuelle

Marktkapitalisierung von Heliad um rund 17% übersteigt.

Fazit: Die FinTech Group zeigte operativ zuletzt eine starke Performance,

was auch in der Aktienkursentwicklung deutlich wird (1Y: +62,4%). Wir gehen

davon aus, dass sich dieser Trend fortsetzt und nun auch verstärkt bei

Heliad sichtbar wird (1Y: +20,0%). Nach Anpassung unseres Bewertungsmodells

bestätigen wir unsere Kaufempfehlung mit einem leicht erhöhten Kursziel von

11,10 Euro (zuvor: 10,70 Euro).

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss

bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /

HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in

Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine

Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega

unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren,

Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte'

und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die

Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und

Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen

gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum

Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/16641.pdf

Kontakt für Rückfragen

Montega AG - Equity Research

Tel.: +49 (0)40 41111 37-80

web: www.montega.de

E-Mail: research@montega.de

übermittelt durch die EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

DGAP-Adhoc: Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA: Heliad senkt Erwartungen für das Geschäftsjahr 2018 (deutsch)

Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA: Heliad senkt Erwartungen für das Geschäftsjahr 2018^ DGAP-Ad-hoc: Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Gewinnwarnung Heliad ...weiterlesen

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr