Magforce Aktie
WKN: A0HGQF
ISIN: DE000A0HGQF5 Land: Deutschland
boerse.de Prädikat:
aktueller Kurs:
4,39 EUR
Veränderung:
0,00 EUR
Veränderung in %:
0,00 %
weitere Analysen einblenden

Original-Research: MagForce AG (von GBC AG): Kaufen

Donnerstag, 11.02.21 09:32
Newsbild
Bildquelle: fotolia.com
Original-Research: MagForce AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu MagForce AG

Unternehmen: MagForce AG

ISIN: DE000A0HGQF5

Anlass der Studie: Research Comment

Empfehlung: Kaufen

Kursziel: 11,00 Euro

Kursziel auf Sicht von: 31.12.2021

Letzte Ratingänderung:

Analyst: Cosmin Filker, Marcel Goldmann

Erfolgreicher Abschluss der Studienphase 2a zur Behandlung von

Prostatakrebs; Marktzulassung in 2021 erwartet; Prognosen und KAUFEN-

Kursziel bestätigt

Die MagForce AG hat den erfolgreichen Abschluss der Stufe 2a der

Zulassungsstudie für die Behandlung von Prostatakrebs in den USA bekannt

gegeben. Erwartungsgemäß haben sich dabei bei der Behandlungsgruppe von 10

Patienten nur minimale behandlungsbedingte Nebenwirkungen gezeigt,

vergleichbar mit denen der ersten Studienphase. Vor Beginn der zweiten

Studienphase hatte die MagForce AG ein gestrafftes eintägiges

Behandlungsverfahren etabliert, was die Patientenbehandlung innerhalb nur

eines Tages ermöglicht. Insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen

Covid-19-Pandemie aber auch außerhalb der derzeitigen Pandemielage ist ein

nur einmaliger Klinikbesuch von großem Vorteil. Selbst in diesem

gestrafften Verfahren waren die zu beobachteten Nebenwirkungen nur gering.

In unseren bisherigen Prognosen hatten wir mit dem Abschluss der

Patientenbehandlung Ende 2020 gerechnet und mit dem Beginn der

abschließenden Zulassungsstudie 2b Anfang 2021 gerechnet. Wir betrachten

die aktuelle Unternehmensmeldung als eine Bestätigung dessen, zumal sich

die Gesellschaft derzeit auf den Beginn der Studienphase 2b vorbereitet,

die Anfang des zweiten Quartals 2021 starten sollte. Das MagForce-

Management rechnet, nach der FDA-Zulassung, mit dem Vermarktungsbeginn in

der zweiten Jahreshälfte 2021. Auch dies liegt voll im Rahmen unserer

bisherigen Erwartungen.

In der letzten, für die Marktzulassung wichtigen Studienphase 2b, sollen

bis zu 120 männliche Patienten an den drei MagForce-Zentren in Texas,

Washington und Florida durchgeführt werden. Ziel der Studie ist es, zu

zeigen, dass bei der Behandlung mit der MagForce-Technologie Prostatakrebs-

Patienten länger im so genannten 'Active Surveillance Programme' bleiben

können. Das Krankheitsbild von Patienten, die in diesem Programm einbezogen

sind, erfordert zwar eine genaue Beobachtung, eine Operation oder

Bestrahlung ist jedoch nicht notwendig. Für Patienten ist ein längeres

Verbleiben in diesem Stadium mit einem Gewinn an Lebensqualität und der

Vermeidung von Nebenwirkungen verbunden. Für das Gesundheitssystem bedeutet

die Vermeidung von chirurgischen Eingriffen Einspareffekte, die angesichts

der hohen Zahl an Prostataerkrankungen signifikant sind. Daher gehen wir

von einer hohen Akzeptanz für die MagForce-Behandlung nach der

Marktzulassung aus.

Angesichts der Bestätigung des bisher für unsere Prognosen relevanten

Zulassungszeitplans, lassen wir unsere bisherigen Umsatz- und

Ergebnisprognosen unverändert. Während die Umsätze bei der Behandlung von

Prostatakrebs-Patienten in den USA erst ab dem kommenden Geschäftsjahr 2022

sichtbar ansteigen sollten, sollte die MagForce AG im laufenden

Geschäftsjahr 2021 vornehmlich Umsätze aus der Glioblastom-Behandlung in

Europa ausweisen. Nach wie vor gilt dabei die Managementaussage, wonach für

2021 mit einer Verdreifachung der kommerziellen Glioblastom-Behandlungen

gegenüber 2020 gerechnet wird. Wir rechnen unverändert mit dem Erreichen

des EBITDA-Break-Even ab 2022, also ab der deutlichen Zunahme der Umsätze

im Prostatabereich.

Auf Basis der unveränderten Prognosen bestätigen wir unser Kursziel von

11,00 EUR je Aktie. Wir vergeben weiterhin das Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/22101.pdf

Kontakt für Rückfragen

Jörg Grunwald

Vorstand

GBC AG

Halderstraße 27

86150 Augsburg

0821 / 241133 0

research@gbc-ag.de

++++++++++++++++

Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR. Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,6a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:

http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung

+++++++++++++++

Datum (Zeitpunkt) Fertigstellung: 11.02.21 (08:38 Uhr)

Datum (Zeitpunkt) erste Weitergabe: 11.02.21 (09:30 Uhr)

übermittelt durch die EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°



Quelle: dpa-AFX


© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr