Uzin Utz Aktie
WKN: 755150
ISIN: DE0007551509 Land: Deutschland
Branche: Sonstiges
Sektor: Bau/Baustoffe
boerse.de Prädikat:
aktueller Kurs:
69,50 EUR
Veränderung:
0,25 EUR
Veränderung in %:
0,36 %
weitere Analysen einblenden

Original-Research: Uzin Utz AG (von Montega AG): Kaufen

Freitag, 26.02.21 10:01
Kursticker auf einer digitalen Anzeige.
Bildquelle: pixabay
Original-Research: Uzin Utz AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Uzin Utz AG

Unternehmen: Uzin Utz AG

ISIN: DE0007551509

Anlass der Studie: Update

Empfehlung: Kaufen

seit: 26.02.2021

Kursziel: 85,00

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: -

Analyst: Charlotte Meese

Hohe Dynamik in Q4 führt zu massivem Ergebnissprung und zeigt

Margenpotenzial - Mittelfristprognose erscheint daher konservativ

Wenngleich wir bereits in unserem Anfang Februar veröffentlichten Preview

angesichts des positiven Marktumfelds und der hohen Kapazitätsauslastung

ein starkes Jahresergebnis für Uzin Utz antizipiert hatten, überrascht uns

das Ausmaß der jüngst publizierten Meldung mit einer Ergebnissteigerung von

mehr als 30% im Vergleich zum bereits erfreulichen Vorjahreswert dennoch.

In unserem erneut erhöhten Kursziel spiegeln sich nun sowohl das starke

Ergebnis als auch die u.E. nachhaltig verbesserten Kostenstrukturen wider.

Der Ertrag in Q4 dürfte trotz unserer Annahme eines deutlich

überproportionalen Anstiegs (MONe alt: Umsatz +0,9% yoy; EBIT +17,3% yoy)

noch einmal signifikant über unseren Schätzungen liegen. Getrieben von

einer hohen Nachfragedynamik im Jahresschlussquartal und einer daraus

resultierenden Produktion an der Kapazitätsgrenze sowie einer konsequenten

Kostendisziplin mit zumindest zum Teil temporären Effekten (u.a. Wegfall

von Reise- und Messekosten) dürfte Uzin Utz auf Gesamtjahressicht bei einem

geschätzten Umsatz von 389,2 Mio. Euro ein starkes operatives

Ergebnisniveau von mindestens 39 Mio. Euro erreicht haben (MONe: 39,7 Mio.

Euro). Auch die von uns nun prognostizierte deutliche Margenexpansion auf

10,2% (vs. 8,1% in 2019) ist vor dem Hintergrund des herausfordernden

makroökonomischen Marktumfelds beachtlich. Das kommunizierte EBIT-Niveau

für 2020 (>+30% yoy) impliziert bei u.E. zweistellig gestiegenen Erlösen

in Q4 (MONe: 102,7 Mio. Euro; +13,7% yoy) eine überproportionale

Ergebnissteigerung auf mindestens 13,2 Mio. Euro, was einer EBIT-Marge von

12,9% entspricht (vs. Q4/19: 5,7 %).

Wir haben unsere Schätzungen für das abgeschlossene Jahr an die neue

Ergebnisindikation angepasst und halten aufgrund der starken Entwicklung

trotz der angekündigten Investitionen eine Anhebung der Dividende auf 1,40

Euro (2019: 1,30 Euro) für möglich. Angesichts des ungeachtet der Krise

stabilen Auftragsbestands im deutschen Bausektor (86 Mrd. Euro per

31.12.2020, -2,6% yoy) und jüngst beschlossener Subventionen für

Sanierungs- und Neubauprojekte in einigen weiteren Kernmärkten des

Unternehmens (u.a. Niederlande, Belgien) erwarten wir auch für die

kommenden Quartale eine ausgeprägte Nachfragedynamik und eine hohe

Kapazitätsauslastung in der Produktion. In Anbetracht gestiegener

Beschaffungspreise (u.a. Rohstoffe, Fracht) halten wir auch Preiserhöhungen

im aktuellen Jahr für nicht ausgeschlossen. Ausgehend von der erfreulichen

operativen Entwicklung und dem positiven Marktumfeld in der Baubranche

bewerten wir daher die mittelfristige Prognose auf Basis der

PASSION-Strategie (u.a. EBIT-Marge 2025 um 8%) als zu konservativ. Daher

haben wir unsere Schätzungen für die Profitabilität auch für die kommenden

Jahre nochmals angehoben, sodass wir eine unstetige Margenexpansion und

eine EBIT-Marge von 9,4% in 2025 als realistisch erachten (MONe alt: 8,9%).

Fazit: Das deutliche Ergebniswachstum untermauert einmal mehr die starke

Positionierung von Uzin Utz und zeigt die operativen Potenziale des

Unternehmens, welche u.E. nicht ausreichend in der Mittelfriststrategie und

dem Kursniveau reflektiert sind. Wir bestärken unserer Kaufempfehlung bei

einem erneut angehobenen Kursziel von 85,00 Euro (zuvor: 78,00 Euro).

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss

bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /

HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser

mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum

umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und

wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht

sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und

fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die

Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden

zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und

Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die

Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum

Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der

Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/22151.pdf

Kontakt für Rückfragen

Montega AG - Equity Research

Tel.: +49 (0)40 41111 37-80

Web: www.montega.de

E-Mail: research@montega.de

übermittelt durch die EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°



Quelle: dpa-AFX


© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr