Osram-Bieterschlacht geht in entscheidende Phase

Montag, 16.09.19 05:49
Osram-Bieterschlacht geht in entscheidende Phase
Bildquelle: fotolia.com
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Bieterschlacht um den zum Verkauf stehenden Beleuchtungshersteller Osram geht in die entscheidende Phase. Bis Dienstag (17.9.) müssen Vorstand und Aufsichtsrat von Osram bekannt geben, ob sie den Aktionären die Übernahme durch den ursprünglich nicht willkommenen österreichischen Sensorhersteller AMS empfehlen. AMS bietet 38,50 Euro je Aktie. Das wären insgesamt etwa 3,7 Milliarden Euro, gut 300 Millionen mehr als das von der Osram-Chefetage bislang favorisierte Konkurrenzangebot zweier US-Finanzinvestoren.

Der AMS-Vorstand will seine Pläne am Vormittag (10.00) bei einer Pressekonferenz in München erläutern. Die US-Finanzinvestoren Bain Capital und Carlyle haben aber noch die Möglichkeit, ihr Angebot zu erhöhen. Die Annahmefrist für beide Offerten läuft noch bis zum 1. Oktober. Die IG Metall will eine Übernahme durch AMS verhindern und hat ebenfalls zu einer Pressekonferenz in München (13.00) eingeladen.

Die Gewerkschaft befürchtet eine Zerschlagung von Osram. Ein Hauptgrund des Widerstands der Arbeitnehmer ist die Finanzierung: Das österreichische Unternehmen hatte Ende Juni bereits über 1,4 Milliarden Euro langfristige Schulden in den Büchern stehen. Um Osram übernehmen zu können, will die AMS-Chefetage laut öffentlichem Angebot weitere Kredite in Höhe von knapp 3,9 Milliarden Euro aufnehmen. Im ersten Halbjahr machte das Unternehmen aus der Steiermark jedoch lediglich knapp 23 Millionen Euro Gewinn./cho/DP/men



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Gea prüft Verkauf von Kompressoren-Tochter Gea Bock

DÜSSELDORF/FRICKENHAUSEN (dpa-AFX) - Der schwächelnde Maschinenbauer Gea fasst im Zuge seines Konzernumbaus die Trennung von seiner Kältetechnik-Tochter Gea Bock ins Auge. Ein Verkauf könnte ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13138

Titel aus dieser Meldung

Datum :
15.10.19
23,31 EUR
-0,19 %
Datum :
15.10.19
38,24 EUR
0,13 %
Datum :
15.10.19
40,88 EUR
3,23 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr