Osram legt in schwierigen Zeiten Jahreszahlen vor

Dienstag, 12.11.19 05:50
Osram legt in schwierigen Zeiten Jahreszahlen vor
Bildquelle: Fotolia
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Licht- und Sensorikonzern Osram legt am Dienstag (7.00 Uhr) in schwerem Fahrwasser seine Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr vor. Das Unternehmen steht durch die Schwäche der Autoindustrie als wichtigster Kundengruppe unter Druck und hat zuletzt deutliche Verluste geschrieben. Bei der Präsentation der Ergebnisse (9.00 Uhr) muss Unternehmenschef Olaf Berlien erklären, ob die ergriffenen Gegenmaßnahmen Wirkung zeigen.

Zudem läuft inzwischen das dritte Übernahmeangebot für Osram binnen eines Jahres. Der deutlich kleinere aber profitable österreichische Sensorspezialist AMS war zuletzt mit einem Angebot gescheitert, wagt aktuell aber einen neuen Versuch. Der Kaufpreis wurde bei dem bis 5. Dezember laufenden Angebot zwar nicht verändert, allerdings die Annahmeschwelle auf 55 Prozent gesenkt. Zudem kommt AMS Osram bei einigen Aspekten entgegen. Allgemein wird erwartet, dass Osram sich am Dienstag auch zu dieser neuen Offerte positionieren könnte.

Diese beschäftigt inzwischen auch die Justiz. Der Osram-Konzernbetriebsrat will die Finanzaufsicht Bafin durch eine Beschwerde bei Oberlandesgericht Frankfurt dazu zwingen, das Übernahmeangebot von AMS zu untersagen./ruc/DP/zb



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

DGAP-News: Pyrolyx beginnt mit der Auslieferung des Produkts und erwartet die voraussichtliche Auslastung der Anlage bis Januar 2020 (deutsch)

Pyrolyx beginnt mit der Auslieferung des Produkts und erwartet die voraussichtliche Auslastung der Anlage bis Januar 2020^ DGAP-News: Pyrolyx AG / Schlagwort(e): Produkteinführung Pyrolyx beginnt ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14111

Titel aus dieser Meldung

Datum :
06.12.19
38,50 EUR
0,39 %
Datum :
06.12.19
40,80 EUR
-6,21 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr