POLITIK: Schwarz-roter Koalitionsausschuss berät über anstehende Reformen

Mittwoch, 29.01.20 20:27
POLITIK: Schwarz-roter Koalitionsausschuss berät über anstehende Reformen
Bildquelle: iStock by Getty Images
BERLIN (dpa-AFX) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ist am Mittwochabend mit den Spitzen von CDU, CSU und SPD zum ersten Koalitionsausschuss in diesem Jahr zusammengekommen. Zum zweiten Mal überhaupt sind die neuen SPD-Chefs Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans mit dabei. CSU-Chef Markus Söder wollte direkt von seinem Besuch beim russischen Präsidenten Wladimir Putin in Moskau zu der Runde stoßen. Offen war, ob es beim Treffen der Koalitionsspitzen konkrete Beschlüsse gibt.

Unter anderem wollte das Koalitionsgremium darüber beraten, wie der überraschende Rekordüberschuss im Bundeshaushalt genutzt wird. Während die Union eine Reform der Unternehmensbesteuerung zur Entlastung der Wirtschaft fordert, verlangt die SPD mehr Investitionen und Altschulden-Hilfen für die Kommunen.

Kurz vor dem Treffen hatte die SPD-Spitze sich offen gezeigt, die Abschaffung des Solidaritätszuschlages für 90 Prozent der Steuerzahler von Anfang 2021 auf den 1. Juli vorzuziehen. Die SPD wollte in die Beratungen auch ihre Parteitagsforderung nach einem höheren Mindestlohn einbringen. Außerdem sollte über Änderungen am Kurzarbeitergeld, die umstrittene Bonpflicht und schärfere Düngeregeln zum Schutz des Grundwassers gesprochen werden.

An der Sitzung nahm neben Merkel und den Partei- und Fraktionschefs der schwarz-roten Koalition auch Finanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) teil./bk/tam/rm/ctt/DP/he



Quelle: dpa-AFX


News und Analysen

Garmin® adds Perspective Mode to its revolutionary Panoptix LiveScope live-scanning sonar arsenal

OLATHE, Kan. – Garmin International, Inc., a unit of Garmin Ltd. (NASDAQ: GRMN), the world’s leading marine electronics manufacturer1, today announced a new Perspective Mode feature ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 12830

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Was passiert 2020?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt noch ein Schnäppchen?

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr