Palladium
WKN: COM015 ISIN: XC0009665529 Währung: EUR  /  USD
aktueller Kurs:
1.575,01 EUR
Veränderung:
-11,04 EUR
Veränderung in %:
-0,63 %
weitere Analysen einblenden

Palladium: Erholung möglich

Mittwoch, 03.04.19 09:53
Palladium: Erholung möglich
Bildquelle: iStock by Getty Images
Paris (www.aktiencheck.de) - Nachdem Palladium (ISIN: XC0009665529, WKN: XPDUSD) Mitte März das Kursziel bei 1.630 USD mit einem Anstieg auf das neue Rekordhoch bei 1.619 USD fast erreicht hatte, brach sich eine massive Verkaufswelle Bahn, wie aus der Veröffentlichung "dailyEDELMETALL" der BNP Paribas hervorgeht.

Diese habe den Wert unter die Unterstützungen bei 1.500 und 1.430 USD einbrechen lassen. Doch kurz vor dem Erreichen des Supports bei 1.310 USD sei es zu einer Erholung gekommen, die zuletzt wieder über die 1.430-USD-Marke geführt habe.

Der neue Abwärtstrend sei mit dem aktuellen Anstieg nicht beendet worden, könnte sich jedoch oberhalb von 1.430 USD bis 1.455 USD und darüber bis an die 1.500-USD-Marke ausdehnen. Auf diesem Niveau könnten die Verkäufer die große Abwärtskorrektur bis 1.430 USD und darunter bis 1.395 USD fortsetzen. Sollte Palladium dagegen bereits jetzt wieder unter Druck geraten, käme es zu Abgaben bis 1.370 USD. Unterhalb der Marke wären weitere Verluste bis 1.310 USD und 1.287 USD zu erwarten. Generell wäre erst ein Ausbruch über 1.531 USD als Signal für das vorzeitige Ende der Abwärtsbewegung zu werten. In diesem Fall könnte der Bereich um 1.630 USD zügig angesteuert werden. (03.04.2019/ac/a/m)


Quelle: ac


Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Neue Vorwürfe der Financial Times!
  • Erneuter Kurseinbruch!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr