Palladium
WKN: COM015 ISIN: XC0009665529 Währung: EUR  /  USD
aktueller Kurs:
1.213,56 EUR
Veränderung:
-17,69 EUR
Veränderung in %:
-1,27 %
weitere Analysen einblenden

Palladium: Kursfeuerwerk? Chartanalyse

Freitag, 28.12.18 09:57
Palladium: Kursfeuerwerk? Chartanalyse
Bildquelle: fotolia.com
Paris (www.aktiencheck.de) - Mit dem dynamischen Ausbruch über die Widerstände bei 1.028 und 1.090 USD sorgten die Bullen bei Palladium (ISIN: XC0009665529, WKN: XPDUSD) in den letzten Monaten für mittelfristige Kaufsignale, denen ein Anstieg über das bisherige Rekordhoch bei 1.139 USD folgte, wie aus der Veröffentlichung "dailyEDELMETALL" der BNP Paribas hervorgeht.

In der Spitze habe der Wert zuletzt bis 1.268 USD angezogen. Nach einer kurzen Korrekturphase, die deutlich oberhalb der Unterstützung bei 1.200 USD beendet worden sei, werde dieses neue Allzeithoch aktuell erneut angegriffen.

Ausblick

Gelinge es den Bullen jetzt, die Tradingrange der letzten Tage mit einem Ausbruch über 1.268 USD nach oben zu verlassen, könnte die nächste Kaufwelle bereits bis 1.310 USD führen. Dort wäre mit einer weiteren Gegenbewegung zu rechnen. Könne diese vor der 1.250 USD-Marke gestoppt werden, dürfte Palladium in Kürze auch über 1.310 USD ausbrechen und bis 1.345 USD steigen. Erst ein Rückfall unter 1.221 USD würde aktuell für eine zeitlich ausgeprägtere Korrektur bis 1.200 USD und darunter bis 1.165 USD sorgen. Hier könnte die Rally fortgesetzt werden. Abgaben unter 1.165 USD hätten dagegen eine Abwärtsbewegung bis 1.112 USD zur Folge. (28.12.2018/ac/a/m)


Quelle: ac


Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht ein!
  • Vor dem großen Turnaround 2019?
  • Ist die Aktie jetzt wirklich ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividenden Dax-Aktien 2018


Name: Adidas

Dividende pro Aktie: 2,60 Euro

Veränderung Vorjahr: +30,0%

Dividenden-Rendite: 1,3%

 

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr