Palladium
WKN: COM015 ISIN: XC0009665529 Währung: EUR  /  USD
aktueller Kurs:
1.575,32 EUR
Veränderung:
-3,55 EUR
Veränderung in %:
-0,21 %
weitere Analysen einblenden

Palladium im Rallymodus

Freitag, 28.06.19 11:00
Palladium im Rallymodus
Bildquelle: fotolia.com
Paris (www.aktiencheck.de) - Seit dem Bruch der steilen kurzfristigen Abwärtstrendlinie und der anschließenden Rückeroberung des Widerstands bei 1.370 USD Anfang Juni läuft bei Palladium (ISIN: XC0009665529, WKN: XPDUSD) eine weitere übergeordnete Kaufwelle, wie aus der Veröffentlichung "dailyEDEL" der BNP Paribas hervorgeht.

Diese habe zuletzt auch die Hürden bei 1.500 und 1.531 USD durchbrochen. Aktuell nehme die starke Aufwärtsbewegung die 1.581-USD-Marke ins Visier, die letzte Barriere vor dem Allzeithoch.

Kurzfristig könnte es im Bereich zwischen 1.531 und 1.581 zum Beginn einer mehrtägigen Korrektur kommen. Solange diese jedoch über 1.500 USD verbleibe, sei die Kaufwelle nicht davon betroffen und jederzeit mit einem Ausbruch über 1.581 USD und einem Angriff auf die 1.619-USD-Marke zu rechnen. Oberhalb des Rekordhochs könnte die Rally bereits bis 1.655 und 1.710 USD reichen. Abgaben unter 1.500 USD könnten dagegen bei 1.472 USD auf Käufer treffen, die die Rally fortsetzen würden. Darunter wäre allerdings mit einem scharfen Einbruch bis 1.430 und 1.400 USD zu rechnen. (28.06.2019/ac/a/m)


Quelle: ac


Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Neue Vorwürfe der Financial Times!
  • Erneuter Kurseinbruch!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr