Marktübersicht

Dax
12.240,00
0,02%
MDax
26.422,00
-0,04%
BCDI
145,29
-0,13%
Dow Jones
25.724,62
0,65%
TecDax
2.887,00
0,09%
Bund-Future
163,52
0,01%
EUR-USD
1,14
0,33%
Rohöl (WTI)
65,35
0,77%
Gold
1.177,34
0,27%

Partizipations-Zertifikat auf SG Bremain Basket: Achtung Brexit-Gefahr! Zertifikateanalyse

Donnerstag, 16.06.16 10:37
Partizipations-Zertifikat auf SG Bremain Basket: Achtung Brexit-Gefahr! Zertifikateanalyse
Bildquelle: iStock by Getty Images
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" präsentieren in ihrer aktuellen Ausgabe das Partizipations-Zertifikat (ISIN DE000SE5BRX6/ WKN SE5BRX) von der Société Générale auf den SG Bremain Basket.

Das näher rückende Referendum in Großbritannien werfe lange Schatten über die Börsen in Europa. Kein Wunder: Jüngsten Umfragen zufolge hätten die Befürworter eines Austritts aus der Europäischen Union (Brexit) Rückenwind bekommen. Im Schnitt würden sich nur noch 45 Prozent für einen EU-Verbleib aussprechen, 47 Prozent seien für den Austritt. Ein Blick auf die letzten großen politischen Abstimmungen und Wahlen in Großbritannien zeige jedoch, dass Wettquoten eine viel genauere Prognose über den Ausgang der Urnengänge als alle Umfragen oder Experteneinschätzungen liefern würden. Auf Basis der aktuellen Quoten der Buchmacher würden die Briten mit einer Wahrscheinlichkeit von 56 Prozent in der EU bleiben.

Auch aus Anlegersicht sei die Entscheidung spannend. Denn je nach Ausgang würden sich für einzelne Unternehmen und Branchen erhebliche Konsequenzen ergeben. Société Générale habe nun Partizipations-Zertifikate für beide Szenarien emittiert: Mit dem Papier auf den SG Brexit Basket könnten Anleger auf mögliche Profiteure eines EU-Austritts setzen. Der Korb setze sich vor allem aus Aktien von exportorientierten Unternehmen zusammen, denen eine Abwertung des britischen Pfunds zugutekommen würde. Umgekehrt enthalte der SG Bremain Basket 21 Aktien möglicher Gewinner eines EU-Verbleibs. Da beide Zertifikate nicht währungsgesichert seien, müssten Anleger Verluste einkalkulieren, sollte es zu einem Brexit verbunden mit einer Abwertung des Pfunds kommen. Umgekehrt seien aber auch Währungsgewinne möglich, falls sich die Brexit-Gegner durchsetzen würden und es zu einer Pfund-Erholung komme. (Ausgabe 23/2016) (16.06.2016/zc/a/a)


Quelle: ac


News und Analysen

OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Sicherheit ist Trumpf, Marktkommentar ...

Börsen-Zeitung: Sicherheit ist Trumpf, Marktkommentar von Kai Johannsen Frankfurt (ots) - Die Erholung der türkischen Lira ist nicht von langer Dauer gewesen. Die Worte des türkischen Finanzministers ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 9491